Fotoalbum: "Der Spieltisch: Spielrunden & Geselligkeit auf Spiele-Covern der 60er-, 70er- und 80er-Jahre"


Spoilerwarnung

 SPOILER !  Diese Albumseite enthält Bilder, die Spoiler enthalten - diese sind aktuell nicht sichtbar. Spoiler-Inhalte anzeigen.

Basisdaten

Profilseite

Erstellt von
CollectorsPlayground am 19.02.2019

Weitere Informationen:
In den 1970er-Jahren wurde mittels besonders lebensnaher Cover-Fotos deutlich gemacht, was mit »Gesellschafts-Spiel« gemeint ist. Besonders prägnant die Beispiele aus dem Altenburg Stralsunder Spielkarten-Verlag, mit dem dieses Album auf Seite 1 startet.
Wegen ihrer Privatheit und ihrem Detailreichtum bilden diese Schachtel-Cover das Zeit-Kolorit jener Jahre sehr schön ab, wogegen in die 80er-Jahre hinein abgebildete »Spiel-Runden« zunehmend auf den »Spiel-TISCH« reduziert und neutralisiert wurden: Nur noch wenig lenkt vom eigentlichen Produkt ab. Noch in den 60ern zeigten etwa die Abbildungen auf den Rückseiten der 3M-Bookshelf-Games ganze Zimmer und Architekturen als Umgebung des Spielgeschehens. Das Gesellschaftsspiel taugte zur Dekoration und schien Teil der Möblierung zu sein, so wie in früheren Zeiten das Schachspiel beim aktuellen Spielstand einfach als Teil der ständigen Einrichtung stehen blieb.
Die Entwicklung hin zur Darstellung von Spielsituationen mit Spielern im »luftleeren Raum«, im Nichtraum (und oft mit dem Kinn auf der Tischplatte), soll dieses Album nachzeichnen.



Seiten:
ASS-Spieler: Erwachsenen-Spielrunden der 70er-Jahre bei ASS


Rechen-, Buchstaben- u. Wissens-Spiele von Noris, Piatnik u. Spear


Die F.X.Schmid-Familie


Schmidt-Spieler


Berliner-Spieler


Ravensburger Spiel-Gesellschaften


Sonstige



Seite: Anklicken für Direktlink auf diese Fotoalben-Seite