Partie-Statistik zu "Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot)"


Spoilerwarnung

 SPOILER !  Diese Partieübersicht enthält Texte, die Spoiler enthalten - diese sind aktuell nicht sichtbar. Spoiler anzeigen


Wie viele Partien werdem am Stück gespielt?

Statistik

Wie viele Spieler spielen eine Partie?

Statistik

Wie lange dauert im Schnitt eine Partie je Spielerzahl?

Statistik

Durchschnittliche Aufbau-, Abbau- & Erklärzeiten

Statistik

Detailübersicht (aus Detailangaben)



Wird geladen...
Spiel-Varianten:
Spielparteien:
Spielparteien-Kombinationen:
Punkte:



Liste sortieren nach: Spieldatum | Benutzername | Lesenswert

Übersicht der gespielten Partien (116)

Avatarbild
Gespielt am 29.10.18
von Mogry
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 55 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Juni

Kommentar:
Nach den gescheiterten Mai-Partien durften wir uns ohne Bonus in den Juni stürzen.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Die Einsatzbesprechung für den Juni gab uns neue Möglichkeiten COdA unter Kontrolle zu halten. Ab sofort können wir unseren Spielerkarten an Forschungszentren und Militärbasen Ausrüstungen zuordnen, die sie zu Ereigniskarten machen konnte. Dafür bieten sich natürlich insbesondere die Karten aus der COdA-Region an. Des Weiteren verstärkt ein weiterer Charakter unser Team, der Soldat. Ein Charakter der sich zwar wunderbar in der COdA-Region bewegen kann, da ihm Erloschene in Städten zum Rundenstart nichts ausmachen. Auch seine Funktion Ausrüstungen wieder auf die Hand zu nehmen, ist nett. Aber seine fehlende Möglichkeit ein Heilmittel herzustellen war dafür doch ein sehr gravierender Nachteil.
Die Verteilung der Seuchenwürfel auf dem Spielplan war eigentlich ganz ok, auch wenn sich schon so einige Würfel in den COdA-Bereich verirrten. Auch unsere letzte schwarze Stadt, welche noch nicht erloschen war musste durch die Startaufstellung daran glauben. Kairo gehört nun also auch zu den erloschenen Städten. Ansonsten gab es ein paar blaue Würfel um Atlanta und vereinzelte Ausbrüche in den anderen beiden Farbregionen.
4 Subventionen durften wir in dieser Partie einsetzen. Unserer 2 Klassiker „Eine ruhige Nacht“ und die „Prognose“ durften natürlich nicht fehlen. Als weitere Subvention wählten wir die „Neue Zuordnung“ mit der wir einen Charakter austauschen können (dabei hatten wir den Betriebsexperten im Blick). Bzgl. der letzten Subvention waren wir uns unschlüssig, da 2-3 Subventionen in Frage kamen. Letztlich hat das Los entschieden, dass es die „Lokale Initiative“ wurde, mit der wir 2 Quarantäneplättchen auf beliebigen Städten platzieren konnten.
Die Charakterauswahl gestaltete sich dieses Mal als schwierig. Wir durften die Erloschenen natürlich nicht komplett aus dem Auge lassen, aber gleichzeitig war die Heilmittel-Herstellung in den letzten Partien ein essentielles Problem. Der Soldat war nach kurzer Diskussion kein Thema für diese Runde.
Klar war, dass wir bei den gewählten Subventionen den Betriebsexperten Harald Ludwig mitnehmen würden. Er sollte schnell die 3 noch fehlenden Militärbasen errichten und dann nach Möglichkeit ausgetauscht werden. Auch der Sanitäter Adrian durfte natürlich nicht fehlen. Da die Verteilung der Karten in der letzten Zeit ein Problem war kam unserer Forscherin Dr. Jenna wieder ins Spiel, nachdem ihr letzter Einsatz schon bis in den Februar zurückreicht. Und letztlich mussten wir auch einfach wieder der Quarantänespezialistin Sally Ludwig den Vorzug vor dem Colonel geben (und sei es nur, weil eine potenzielle Heilmittelherstellung für sie wesentlich einfacher ist, als für den Colonel). Außerdem kann sie weltweit immer mal wieder ein Quarantäneplättchen platzieren falls es brennen sollte. Falls wir in die Lage kommen sollten und den Betriebsexperten auswechseln können würden wir ihn je nach Situation gegen die Wissenschaftlerin Dr. Franka Furter oder den Colonel Leroy Stryker austauschen.
Wir starteten in Atlanta und Sally schmiss sofort ein nötiges Quarantäneplättchen auf Bagdad, welches voll von Erloschenen war. Sie machte sich in der Folge auf den Weg in die COdA-Region und platzierte immer wieder passend Quarantäneplättchen. Auch das Kartenglück war ihr hold, sie sammelte fleißig rote Karten. Außerdem versorgten wir ihre Kalkutta-Karte mit einem Bio-Schutzanzug um sie im Notfall vor einer Narbe zu bewahren. Schon bald war das rote Heilmittel entwickelt, da Jenna ihr die letzte fehlende Karte zustecken konnte. Adrian kümmerte sich derweil um zu viele Klötzchen in der Balla-Balla-Region. Der Betriebsexperte platzierte fleißig Militärbasen und kurz vor der Platzierung der dritten (und letzten notwendigen) Militärbasis zogen wir tatsächlich die „Neue Zuordnung“. Harald hatte seinen Dienst getan und wir entschieden uns dafür Dr. Franka Furter ins Spiel zu nehmen, da COdA kein großes Problem darstellte. Es folgten Epidemiekarten, die wenig problematisch und schnell unter Kontrolle waren. In einer Situation entschieden wir uns mutig für die Ausrottung der roten Krankheit zum genau richtigen Zeitpunkt, da genau im Zug danach wieder so einige rote Infektionskarten gezogen wurden. Eine zweite Aufgabe war erfüllt. San Francisco brach einmal unglücklich aus, aber auch das war kein großes Problem. Es dauerte nicht lange, da war auch das blaue Heilmittel entdeckt. Noch immer wirkte es wie ein recht lockeres Spiel, was wir sehr gut unter Kontrolle hatten. Wir konnten das Spiel in 2 Zügen gewinnen, da Jenna die vorletzte gelbe Karte an Franka übergab und wir noch immer die medizinische Ausrüstung „Induzierte pluripotente Stammzellen“ auf eine Karte kleben konnten. Und plötzlich standen wir vor der Wahl, beenden wir das Spiel oder spielen wir noch eine weitere Runde, in der Jenna noch eine weitere Karte an Franka übergeben würde? Es erforderte etwas Überzeugung den riskanteren Weg zu gehen. Aber es sah einfach alles so gut aus. Und selbst wenn klar war, dass es noch mindestens eine weitere Epidemie innerhalb der Runde gezogen würde (2 fehlten noch), so waren wir doch weit weg von einer Niederlage. Quarantäneplättchen waren gut verteilt. Es gab eigentlich nur noch die theoretische Möglichkeit vereinzelter Ausbrüche. Aber man weiß ja nie zu welcher Neuinfektion es mit einer Epidemie kommen würde. Und alles ging gut. Wir stellten auch das gelbe Heilmittel her und gewannen somit das Spiel. Die wertvolle Stammzell-Ausrüstung musste noch nicht aufgeklebt werden und somit steht sie in zukünftig problematischeren Situationen noch flexibel einsetzbar und nicht gebunden an eine Karte.

Es war wirklich eine extrem entspannte Runde, die zu keinem Zeitpunkt problematisch wurde. Ab sofort durften wir als weitere Fortschrittsmöglichkeit 3 Ausrüstungs-Sticker aufkleben. Bei 3 festen Forschungszentren und 3 festen Militärbasen aktuell nicht unbedingt eine wirklich sinnvolle Fortschritts-Wahl. Da behalten wir uns doch lieber die Flexibilität, sie individuell im Spielgeschehen an einem Gebäude auszurüsten.
Da die rote Krankheit endlich das erste Mal in diesem Legacyspiel ausgerottet wurde durften wir ihm endlich einen Namen geben: C.H.E.R.R.Y. 06
Als 1. Fortschritt wählten wir dann natürlich auch direkt eine gutartige Mutation für diese Krankheit. Auch dachten wir schon während des Spiels, dass Adrian eine Militärmarke echt gut tun würde und wir besaßen noch die „Veteran“-Sonderfähigkeit. Somit wurde Adrian mit dem 2. Fortschritt zum Militärarzt. Er darf ab sofort auch die Aktion „Militär-Sonderflug“ ausführen.
Für den Juli haben wir nun also wieder nur noch 2 subventionierte Ereignisse. Außerdem haben wir uns den Spielsieg-Bonus verdient und wir dürfen in den Juli-Partien zu Beginn entweder einen Ausrüstungs-Sticker auf eine Handkarte kleben oder das Spiel mit 3 Straßensperren-Plättchen beginnen.
Spoiler Ende


Avatarbild
Gespielt am 29.10.18
von Wiethi
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 55 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 22.10.18
von Mogry
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 75 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Mai

Kommentar:
Auf ging es in unserer zweite Mai-Partie! Wir waren guter Dinge.

Spoiler (Markieren zum lesen) Im Vergleich zur ersten Mai-Partie variierten wir unser Team leicht. Da wir in der letzten Partie so große Probleme hatten die Heilmittel zu erstellen, wollten wir unsere Wissenschaftlerin Dr. Franka Furter wieder zurück ins Team holen. Auch die Platzierung der Infektionsmarker unterstützte dieses Vorhaben, da nur rote und blaue Städte infiziert wurden, plus ein gelber Würfel in Santiago und ein erloschener in Karatschi. Diesen Erloschenen konnten wir aufgrund des April-Bonus aber direkt wieder entfernen. Colonel Stryker musste unser Team also direkt wieder verlassen, so dass wir mit folgenden Charakteren in Spiel starteten: Betriebsexperte Harald Ludwig, Quarantäne-Spezialistin Sally Ludwig, Sanitäter Adrian und die schon genannte Wissenschaftlerin Dr. Franka Furter.
Wir entschieden uns außerdem für die beiden Subventionen: Prognose und Eine ruhige Nacht

Wir konnten die eng zusammen liegenden, blauen und roten Bereich recht schnell von ihren vielen Würfeln befreien. Harald baute erste Militärbasen zur Aufgabenlösung, Franka fing an Karten für das gelbe Heilmittel zu sammeln (auch über die Konkurrenz-Beziehung zu Harald), Adrian entfernte Würfel und Sally kümmerte sich mit Quarantäne-Plättchen um das entstehende Unheil in der COdA-Region. Auch wenn die Startaufstellung keine Erloschenen auf dem Spielfeld hinterließ, so hatten wir mit den folgenden Infektionskarten dann leider doch Pech. Sunny-XDI, blieb als kleine Erkältung in Santiago beschränkt, aber COdA wurde plötzlich sehr akut. Über 2 recht eng aufeinander folgende Epidemien, entstanden direkt 2 starkt infizierte Städte, Riad und Teheran. Zudem wurden recht unglücklich die schwarzen Karten im Infektionsstapel schön nach oben gemischt. Und mit der 3. Epidemie-Karte (die auch recht dich folgte), war das Unglück kaum noch aufzuhalten. Es kam zu Ausbrüchen in Teheran, Istanbul und Moskau. Durch die Platzierung von Straßensperren konnten wir ein überspringen der Erloschenen ins blaue Gebiet bei St. Petersburg verhindern. Mailand hingegen konnten wir nicht mehr beschützen, sie wurde zu unserer ersten Erloschenen Stadt außerhalb der klassischen COdA-Region.
Es wurde alles zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Während dieser ganzen Epidemien konnte Harald über glückliches Karten ziehen und eine kleine Tauschaktion mit Adrian das blaue Heilmittel gegen Balla-Balla 4.0 herstellen (zudem war Balla-Balla direkt kurz vor der Ausrottung, aber 2 Würfel lagen noch verteilt in Essen und Chicago). In direkter Folge konnte Dr. Franka Furter das gelbe Heilmittel gegen Sunny-XDI herstellen und über das freie Ereignis „Graswurzel-Programm“, konnten wir auch direkt den immer noch einzigen gelben Würfel in Santiago entfernen und Sunny XDI auch direkt ausrotten. Auch konnte Harald in seinem folgenden Zug die letzte Militärbasis erstellen, so dass 2 Aufgaben erledigt waren.
Trotzdem wurde alles zu einem absoluten Kampf gegen die Zeit. Der Spielerkarten-Zugstapel verlor an Höhe, die Erloschenen tummelten sich im Nahen Osten. Wie gut uns jetzt ein Colonel Stryker in dieser Region täte… Sowohl Adrian als auch Sally hatten 3 rote Karten auf der Hand. Wir setzten alles auf Adrian, übergaben ihm noch eine Karte von Sally, allerdings gelang es ihm nicht 5 Karten zu sammeln. Er würde in diesem Spiel nicht nochmal dran kommen. Die Ausbruchleiste stand auf 5 und wir überlegten schon verzweifelt, wie wir bevorstehende Ausbruchs-Kettenreaktionen in der COdA-Region vermeiden könnten. Da fiel uns auf, dass wir theoretisch genau mit dem Ende des Spielerkarten-Zugstapels doch noch gewinnen konnten, wenn wir jetzt alles auf Sally setzten. Etwas Kartenglück brauchten wir dazu, in den folgenden 2 Nächten (8 zu ziehende Infektionskarten) durften weder Teheran, noch Moskau oder gezogen werden. In der Theorie hätte es klappen können. In der Praxis war jedoch schon die erste Nacht unser Tod. Es kam zu einem Ausbruch in Karatschi, was wiederum zu Folgeausbrüchen in Teheran und Moskau führte. Ein weiterer Folge-Ausbruch in Bagdad musste zum Glück nicht mehr berücksichtigt werden. (In der zweiten noch zu überstehenden Nacht wäre es im Zweifel auch noch zu einem weiteren Ausbruch in Teheran gekommen…)

Wir hatten also auch unsere zweite Mai-Partie verloren. Die eigentlich recht gute Ausgangssituation hat sich im Laufe des Spiels leider zu einer schwarzen Katastrophe entwickelt. COdA greift das erste Mal in fremde Gebiete über (Mailand) und wir erreichten neue Panikstufen, unserer erste Panikstufe 3 in Karatschi und sogar Panikstufe 4 in Teheran. Zudem steigen die Panikstufen in Istanbul von 0 auf 1, und in Moskau von 0 auf 2. Die Niederlage war also noch übler als in der ersten Mai-Partie. Immerhin hat keiner unserer Charaktere eine Narbe erhalten, sie erfreuen sich also noch immer guter bis sehr guter Gesundheit.
Als erster gewählter Fortschritte stand direkt fest, dass wir Sunny-XDI ihre zweite gutartige Mutation verpassen würden. Die Auswahl des zweiten Fortschritts war nicht ganz so eindeutig, wir überlegten zwischen 3 Möglichkeiten:
1. Permanente Straßensperren zwischen St. Petersburg und Moskau, St. Petersburg und Istanbul, sowie ein drittes (vermutlich Mailand und Istanbul). Die dritte Staßensperre war uns leider nicht so richtig recht.
2. Ein weitere permanente Militärbasis in Bogota (neben den bereits existierenden in Kinshasa und Delhi)
3. Die Sonderfähigkeit „Veteran“ für Adrian um ihm den Militärstatus zu verpassen, so dass er sich deutlich flexibler auch über Militärbasen bewegen kann

Wir entschieden uns letztlich für die weitere permanente Militärbasis.
Witzigerweise haben wir mit Kairo noch immer eine Stadt in der COdA-Region, welche noch nicht erloschen ist. Dieses Mal aber auch nur, weil Sally dort mehr oder weniger permanent rumstand und Quarantäneplättchen durch die Gegen schmiss.
Spoiler Ende

In den Juni dürfen wir jetzt also ohne den entsprechenden Bonus starten, dafür aber immerhin mit 4 Subventionen. Nach der ersten Januar-Partie und der ersten Mai-Partie war das unser drittes verlorenes Spiel. Wir hoffen, dass es wieder aufwärts geht.


Avatarbild
Gespielt am 22.10.18
von Wiethi
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 75 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Mai

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 20.09.18
von Mogry
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 105 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Mai

Kommentar:
Auf in den Mai.

Spoiler (Markieren zum lesen) Aufgrund der bisher sehr gut verlaufenen Monate, war es wieder eine Partie ohne Subventionen. Außerdem sahen wir schon, dass in dieser Runde gleich 3 Aufgaben erfolgreich gelöst werden mussten. Vermutlich also kein ganz einfacher Schwierigkeitsgrad. Als neue mögliche Aufgabe kam das platzierenden von Quarantäneplättchen in 7 erloschenen Städten dazu.

Die Einsatzbesprechung für den Mai zeigte uns, dass sich die Situation weiter zugespitzt hat, doch die Welt schien die Situation noch nicht zu akzeptieren. Als weiteres Mittel im Spiel standen uns ab sofort Straßensperren zur Verfügung und ein weiterer Charakter, mit Sonderfunktionen in diesem Bereich, trat ins Spiel: Colonel Leroy Stryker. Er wurde zum Freund von der Quarantänespezialistin Sally Ludwig, da wir dachten, dass diese beiden Charaktere potenziell in sehr ähnlichen Bereichen rund um COdA unterwegs sein dürften. Dafür musste vorerst die Wissenschaftlerin Dr. Franka Furter unser Team verlassen. An dem Sanitäter Adrian und dem Betriebsexperten Harald Ludwig hielten wir weiterhin fest.

Neben der Stadt Null Teheran aus der April-Partie erloschen durch die Startaufstellung jetzt auch noch die Städte Delhi und Riad. Dank neuer Regeln wurde uns aber auch direkt klar, dass am Ende der Partie wohl ein Großteil der schwarzen Städte ebenfalls erloschen sein könnte, da jetzt auch beim Ziehen einer Stadtkarte ein Erloschener in die entsprechende Stadt gesetzt wird. Des Weiteren gab es direkt einen kleinen potenziellen Krisenherd um Washington (3 Steine) und Atlante (2 Steine), trotzdem starteten wir das Spiel in unserer Forschungsstation in Hongkong.

Da Adrian als 2. an der Reihe war, hat sich Harald erstmal auf den Weg nach Delhi (Forschungsstation) und dann nach Kinshasa (3 Steine) gemacht. Durch seine Verwandtschaft zu Sally hatte er in dieser Runde 5 Aktionen. Und dann nahm das Schicksal seinen Lauf. Es kam direkt zu einer Epidemie, auch in rot kam es somit zu sich addierenden Effekten in Manila und Sydney um die sich Adrian jetzt erst kümmern musste. Entsprechend musste Colonel Stryker dann leider Nordamerika und seine Sonderfunktion war zunächst nutzlos.
Insgesamt lief das Spiel dann trotzdem vor sich hin. Sally schmiss Quarantäneplättchen in die COdA-Region, Adrian nahm Klötzchen weg wo es ging und Harald baute Militärbasen. Einzig Colonel Stryker konnte seine Aktionen nur bedingt nutzen. Trotzdem gelang es auch ihm, Straßensperren nach Riad zu errichten und einzelne Erloschene zu entfernen. Immer mehr COdA-Städte erloschen, da wir die entsprechenden Stadtkarten zogen.
Leider fehlten uns Charaktere, die sinnvoll Karten sammeln konnten und alle hatten einen recht bunten Mix aus Karten vor sich liegen. Adrian und Harald trafen sich aber letztlich in London, damit Harald die 5. blaue Karte aufnehmen konnte um das blaue Heilmittel zu erforschen. Just in dem Moment, eskalierte es dann aber auch in Europa, COdA hatten wir zum Glück ziemlich unter Kontrolle. Mailand und Madrid brachen in der gleichen Runde aus, kurz darauf Mailand noch ein weiteres Mal. Das Heilmittel für rot war auf dem Weg. Der Plan von Harald und Sally sich in Sydney zur Übergabe der letzten Karte zu treffen, war geschmiedet. Gelbe Karten fehlten uns generell noch, und ausgerechnet Colonel Stryker (der 7. Karten für ein Heilmittel benötigt), hat die meisten davon. Wir stellten fest, dass der Kartenstapel der Stadtkarten zu klein wurde, ein Sieg war in weiter Ferne, da wir es nicht mehr schaffen würden Heilmittel für die drei heilbaren Krankheiten zu entwickeln. Vom Sydney-Plan ließen wir ab, da es keine Auswirkung mehr hatte (das gelbe Heilmittel fehlte ja auch noch).
Außerdem wurde rot (Shanghai, Hongkong, Ho-Chi-Minh-Stadt und Manila) mit jeweils 2-3 Steinchen auch zu einem extremen Krisenherd. Aus diesem Grund war nur noch Schadensbegrenzung möglich und die plötzliche Möglichkeit das blaue Balla-Balla 4.0 auszurotten, dafür mussten wir allerdings darauf bauen, dass blau nicht nochmal gezogen wurde. Mit der letzten Epidemie wurden leider in Paris 3 Steinchen platziert (das allein war für den Plan der Ausrottung noch machbar), doch leider war das Mischen des Infektionsstapels äußerst unglücklich. Paris wurde direkt wieder gezogen, so dass es zu einem Ausbruch komm (Tschüß Ausrottung), und auch Los Angeles brach leider in diesem Zug noch aus. Dafür konnten wir aber die wesentlich problematischeren Ausbrüche und Kettenreaktionen in Asien verhindern.

Der Spielerkarten-Zugstapel war aufgebraucht und eine sehr intensive erste Mai-Partie verloren.
Insgesamt kam es zu fünf Ausbrüchen: 2x Mailand, Madrid, Paris und Los Angeles.
Bis auf Mumbai und Kairo (dank Quarantäneplättchen und/oder Besitz der Spielerkarte zu Beginn des Spiels), waren alle COdA-Städte erloschen.
Das Ende der Mai-Partie gab uns eine neue Fortschritts-Funktion, das errichten permanenter Straßensperren. Davon machten wir allerdings keinen Gebrauch. Stattdessen entschieden wir uns 2 permanente Militärbasen zu errichten, in Delhi und Kinshasa. Der Gedanke dahinter war Colonel Stryker von Beginn an effektiver zu machen, und in Zukunft womöglich auch auf den Betriebsexperten verzichten zu können. Es fehlte in dieser Runde nämlich an einem Charakter, der relativ einfach Heilmittel erstellen konnte, und auch wenn Stryker in dieser Partie nicht so wie gewünscht gestochen hat, so sehen wir ihn doch als wichtigen Charakter in der aktuellen Situation. Letztlich aber war COdA aber auch gar nicht das größte Problem dieser Runde, das war nämlich eher die ungünstige Verteilung der Spielerkarten und zusätzlich das lange Fehlen gelber Karten.
Letztlich hatten wir zudem auch noch keine der anderen Aufgaben gelöst. Machbar wären sie aber eventuell gewesen, wenn wir unseren Fokus nicht verschoben hätten, da die Pflichtaufgabe sowieso unmöglich war.

Und sehen wir den folgenden Vorteil: Wir haben endlich wieder 2 Subventionskarten die uns helfen können und das bedeutet auch insgesamt einen Spielzug mehr in der nächsten Partie, da 2 Karten mehr vorhanden sind.
Spoiler Ende

Aufgrund der relativ langen Spielzeit der frühen Mai-Partie mussten wir auf eine späte Mai-Partie verzichten und diese auf den nächsten Termin schieben.
Es war wirklich eine sehr intensive Partie.


Avatarbild
Gespielt am 20.09.18
von Wiethi
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 105 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 20.08.18
von Mogry
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 70 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Mit der bekannten Truppe in den April.

Spoiler (Markieren zum lesen) Zu Beginn des Spiels gab es erstmal keine Veränderungen zum März-Spiel. Lediglich eine Erinnerung musste auf die 3. Stelle der Infektionsleiste gelegt werden. Beim Verteilen der Seuchenwürfel hatten wir wieder relativ viel Glück, indem in unserem schwarzen COdA-Gebiet kein einziger Würfel gelegt werden musste. Aufgrund der vorherigen Erfolge mussten wir auf jegliche Subventionen verzichten (bis auf unsere veränderte Karatschi-Karte).
Als Team wählten wir wieder das erfolgreiche Team aus dem März, mit Harry und Sally Ludwig (Betriebsexperte und Quarantänespezialistin), Adrian (Sanitäter) und Dr. Franka Furter (Wissenschaftlerin). Als Startort wählten wir Hongkong, da wir dort (neben Atlanta und Algier) auch ein Start-Forschungszentrum stehen haben). Dieser wurde gewählt, da Peking und Tokyo (und New York) durch die Startaufstellung die 3 Steinchen liegen hatten. Den Spielsieg-Bonus aus dem März nutzen wir für den Bau einer Militärbasis in Sao Paulo, da dies eine relativ entfernte Stadt mit bereits 2 Würfeln war.
Insgesamt lief auch diese Runde zu Beginn wieder ziemlich okay. Wir hielten sämtliche Seuchen in Schach, Sally verteilte fleißig Quarantäneplättchen im COdA-Bereich (auch wenn dort erste Steinchen in Riad und Teheran auftauchten). Und dann kam es zur zweiten Infektion, welche einen starken Einschnitt in das Spiel signalisieren könnte. Wir mussten eine weitere Karte vom Legacy-Stapel aufdecken und es kam somit zu wirklich großen Änderungen für das Spiel. COdA-403b ist weiter mutiert zu COdA-403c und schreckliche Haut- und Gemütsveränderungen trafen die Infizierten. Durchsichtige Haut, Tobsuchtanfälle, Halluzinationen… Die „Erloschenen“ wandeln fortan über die Welt und unser Team tut sein Bestes um diese Krankheit einzudämmen. (Sehr cool sind die kleinen grünen Zombiefigürchen, die ab jetzt die schwarzen Steine ersetzen werden).
Wird taten ab jetzt alles dafür, dass im COdA-Bereich keinen weiteren Steine dazukommen, welche in erloschenen Städten münden würden. Zu diesem Zeitpunkt gab es 3 schwarze Karten im Infektionsstapel (Riad, Teheran und Delhi, wo durch eine Epidemie sogar direkt 3 Steine lagen).
Ein erstes Heilmittel für unser blaues Balla-Balla 4.0 wurde entdeckt. Und kurz darauf kam es zu einer folgenschweren Entscheidung. Es war sehr wahrscheinlich, dass entweder Delhi und/oder Lima im nächsten Zug ausbrechen würden. Delhi hätte die Erloschenen aufs Spielfeld geholt (und gleichzeitig die Nachbarstädte erlöschen lassen) in Lima stand Dr. Franka Furter, welche dann eine erste Narbe bekommen würde. Wir entschieden uns für den Quarantäne-Aufbau in Delhi. Tatsächlich zogen wir beide Städte vom Infektionsstapel. Delhi war sicher, aber Lima ist ab diesem Moment in Aufruhr (Panikstufe 2). Franka läuft ab jetzt humpelnd durch die Gegend und darf nicht mehr in Städte mit Panikstufe 5 reisen (was aktuell sowieso noch sehr weit weg ist und auch nicht sonderlich attraktiv ist). Kurz darauf konnte Franka aber in einer Runde direkt die letzten beiden Heilmittel für rot und gelb (Sunny-XDI) herstellen, dank ihrer Sonderfähigkeit „Archivzugang“ darf sie nämlich eine Karte mehr in der Hand halten. Kurz darauf geschah es dann doch, Teheran wurde zu unserer Stadt Null und erlosch, zwei grüne Zombies kamen aufs Spielfeld.
Trotzdem sah alles noch sehr gut aus. Eine der beiden weiteren Aufgaben musste noch gelöst werden und beides war sehr realistisch. Wir fuhren zweigleisig, entschieden uns letzten Endes aber für die sichere Variante und bauten in jeder Region eine Militärbasis. Auch die Chance Balla-Balla auszurotten war sehr groß, aber es hätte eine Runde länger gedauert und wir wollten die fünfte Epidemie nicht mehr riskieren, da dies hätte dazu führen können, dass wir Balla-Balla plötzlich doch nicht mehr hätten auslöschen können. (Ein Spicken in die Karten nach dem Sieg zeigte uns, dass wir es hätten riskieren können, aber so war es auch gut.)

Auch der April lief also sehr erfolgreich, nur ein Ausbruch und die Erloschenen sind auch nur so gerade in Teheran aufs Feld gekommen. Als Fortschritte für die nächste Runde wählten wir zum einen die Sonderfähigkeit „Lokaler Druck“ für unsere Quarantänespezialistin Sally. Somit kann sie Quarantäneplättchen in direkt verbundene Städte legen, wenn sie gerade in einer Militärbasis steht.
Des Weiteren wählten wir das freie Ereignis „Luftschlag“ für unsere Lima-Karte (damit auch diese weiterhin eine sinnvolle Funktion neben ihrer Farbe hat). Mit dem Ereignis darf eine erloschene Gestalt aus einer beliebigen Stadt entfernt werden.
Der Mai kann kommen. Es wird sicher nicht einfacher und wir befürchten schon, dass uns irgendwann doch mal alles um die Ohren fliegt.
Spoiler Ende


Avatarbild
Gespielt am 20.08.18
von Wiethi
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 70 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 02.07.18
von Mogry
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 55 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: März

Kommentar:
Auf ging es mit neuen Mitstreitern in den März.

Spoiler (Markieren zum lesen) Ein neues Element wurde in das Spiel eingeführt, Militärbasen. Ein richtiger Mehrwert dieser Basen im Vergleich zu Forschungszentrum war uns nicht klar, außer dass es mehr Gebäude sind. Natürlich spielt es geschichtlich eine wesentliche Rolle und schließlich muss man ab März 2 Aufgaben erledigen. Als neue mögliche Aufgaben gibt es die Ausrottung einer Krankheit oder eben die Aufstellung von 6 Militärbasen in den 6 Gebieten der Welt.
Da eine Ausrottung manchmal sehr schwierig ist, hatten wir genau diesen Auftrag zwar als Ziel aber wir wollten optional natürlich auch auf die Militärbasen gehen.

Die Verteilung der Infektionswürfel gab uns Hoffnung für die Ausrottung in Richtung der roten Krankheit, dafür fehlten uns allerdings die Karten.

Zur Erfüllung unserer Aufgaben nahmen wir, neben dem alteingesessenen Sanitäter Adrian und der Wissenschaftlerin Dr. Franka Furter, zwei neue Charaktere ins Spiel. Harry und Sally Ludwig. Harald Ludwig ist unser Betriebsexperte und als erste Beziehung gab es die Konkurrenz zu Dr. Franka Furter. Wir dachten uns, dass er wohl relativ regelmäßig Karten abschmeißen wird, welche sich Franka dann unter den Nagel reißen könnte. (Letztlich haben wir diese Fähigkeit in der Spielrunde nur einmal verwendet und das genau in die andere Richtung.)
Des Weiteren kam eine Verwandte (Beziehung) zu Harald ins Spiel, die Quarantänespezialistin Sally Ludwig. Sally startete in unserer Forschungsstation in Algier (um sich schnell um das schwarze COdA zu kümmern, während die anderen 3 klassisch in Atlanta stationiert waren. (Nachtrag: Während unserer April-Vorbereitung bemerkten wir, dass wir hier einen kleinen Fehler gemacht haben, da alle am gleichen Ort starten müssen. Er war hoffentlich nicht entscheidend.)

Das Kartenglück war uns schon beim Austeilen der Startkarten hold, wenn alles rund lief konnten wir innerhalb von etwa 1 1/2 Runden ein Heilmittel gegen das blaue Balla-Balla 4.0 herstellen. Dies gelang Dr. Franka Furter tatsächlich. Während Sally sich um die Quarantäne bei COdA kümmerte und Harry erste Militärbasen aufstellte, rannte Adrian schnell durch die Balla-Balla 4.0-Region und so schnell wie selten zuvor hatten wir die Krankheit tatsächlich ausgerottet (bei einer recht hohen Anzahl an blauen Karten im Infektionsstapel). Ein Auftrag war erfüllt, und die schnelle Ausrottung sorgte natürlich für weitere Entspannung. Im Laufe des weiteren Spiels kümmerten wir uns zunächst um das gelbe Sunny-XDI. Durch kurz aufeinanderfolgende Ausbrüche kam es leider zu einem ersten Ausbruch in Johannesburg, welches nun die Panikstufe 1 erhält. Das Mittel für Sunny konnten wir auch dank des Konkurrenzverhältnisses von Franka und Harald herstellen. Nebenbei kümmerte sich Sally weiterhin aufopferungsvoll um Quarantänezentren in allen wichtigen Städten.

Letztlich brauchten wir nur noch rote Karten um das letzte Heilmittel herzustellen. Die waren für eine lange Zeit echte Mangelware. Trotzdem wurde uns das Spiel zu keinem Zeitpunkt wirklich gefährlich. Die Karten kamen irgendwann dann doch von allein, Sally fehlte letztlich nur eine Aktion um das Heilmittel herzustellen. Es hätte alles doch noch knapper werden können als wir dachten. Doch zum Glück hatten wir Harry und Sally das Verwandtschaftsverhältnis gegeben. Harry baute ein Forschungszentrum und traf Sally, so dass sie im nächsten Zug eine Aktion mehr hatte. So konnte sie auf dem Weg zum Forschungszentrum die letzten benötigte Karten von Franka und Adrian einsammeln und mit der letzten Aktion im Forschungszentrum auch das Heilmittel gegen rot herstellen.
Als Belohnung für den Erfolg dürfen wir jetzt in der ersten Aprilpartie eine Militärbasis errichten. Als Fortschritte für diese Runde wählten wir die zweite gutartige Mutation "Rasch zu sequenzieren" für Balla-Balla 4.0 und ein permanentes Forschungszentrum in Hongkong.

Es war die zweite relativ entspannte Spielrunde in Folge. Wir sind gespannt, ob es im April so problemlos weitergeht. Wir befürchten, dass das dicke Ende noch kommen wird. Im nächsten Spiel werden wir auf jeden Fall erst einmal auf sämtliche Subventionen verzichten dürfen.
Spoiler Ende


Avatarbild
Gespielt am 28.05.18
von Mogry
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 80 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Februar

Kommentar:
Spoiler (Markieren zum lesen) Ein neuer Monat beginnt. Neben dem Sanitäter Adrian, dem Logistiker Ling Bao und der Forscherin Dr. Jenna ist mit Dr. Franka Furter (frei nach Rocky Horrors Frank-N-Furter) ein neuer Charakter zu unserem Team gestoßen. Für die Generalistin Lara, welche schon eine Narbe hat gibt es eine Pause. Da mit dem Februar die neuen Beziehungen eingeführt wurden bekam Franka direkt eine Beziehunge zu Ling Bao. Die beiden sind ab jetzt Kollegen, was das "Wissen teilen" zwischen den beiden etwas vereinfacht. Es reicht aus, wenn sich einer von beiden in der Stadt befindet, von der die Karte übergeben werden soll.
Die neue aufgedeckte Quarantäne-Spezialistin kommt erst mal nicht zum Einsatz (Das lag vor allem auch daran, dass wir uns schon vorher für die Charaktere entschieden haben und die Beziehung vergeben haben bevor wir sie gesehen haben. Nächstes Mal wird definitiv erst alles aufgedeckt, was aufgedeckt werden darf, wir waren zu vorsichtig..)
Außerdem haben wir vergessen, dass wir uns aus der Januar-Partie ja einen Bonus verdient hatten... Somit haben wir zu Beginn der Partie kein Steinchen entfernt.
Wir erfuhren, dass unser schwarzes COdA weiter mutiert ist und nun auch nicht mehr behandelt werden kann. Aber zum Glück haben sich unsere Befugnisse erhöht, so dass wir denentsprechenden Bereich jetzt unter Quarantäne stellen können.
Ansonsten war die Aufteilung zu Beginn aber eigentlich sehr gut, nur 2 Ausbrüche in der COdA-Region, im roten Bereich gab es gar nichts zu tun, und die Brandherde verteilten sich im blauen und um gelben Sunny-XDI-Bereich.
Adrian kümmerte sich direkt um einen fiesen Sunny-XDI-Brandherd, was tatsächlich sehr wichtig war, da direkt die erste gezogene Karte eine Epidemie war. Das ging ja echt gut los...
Adrian machte einfach da weiter, wo er heilen konnte während Dr. Jenna und Dr. Franka Furter sich vor allem um den COdA-Bereich kümmerten und Quarantäne-Plättchen verteilten und Ling Bao genau das als Logistiker koordinierte und sich um europäische Probleme kümmerte. Weiterhin kam nichts Rotes dazu, aber weitere Epidemien ließen nicht auf sich warten. Alles blieb sehr kontrolliert und das blaue Heilmittel konnte hergestellt werden. Wir riskierten etwas und zerstörten blau komplett. Weiterhin blieben uns Ausbrüche und die rote Krankheit erspart. Kurz vor der Herstellung des roten Heilmittels kam die Krankheit leider doch noch auf den Spielplan, so dass wir sie leider nicht mehr ausrotten konnten. Eine halbe Runde später war auch Sunny-XDI Geschichte und die Februar-Partie sehr kontrolliert und ohne auch nur einen Ausbruch gewonnen.
Es lief sehr gut, und die Karten waren uns durchaus hold mit 3 recht frühen Epidemien und dann einer sehr langen Ruhephase. Auch war die klassisches Kombi aus Wissenschaftler und Forscher sehr praktisch. Die zuvor erworbenen Fähigkeiten (Adrians Möglichkeit in Nachbarstädten zu heilen, das Heilmittel von Sunny-XDI kann auch außerhalb von Forschungszentren entwickelt werden und die Kollegen-Beziehung zwischen Franka und Ling) waren äußerst praktisch und sehr entscheidend.
Somit verdienten wir uns schon in der ersten Februar-Partie (auch ohne den vergessenen Anfangsbonus) deutlich unseren Bonus für den März, den wir dieses Mal auch sicher nicht vergessen werden! Wir dürfen direkt zu Beginn ein Quarantäne-Plättchen in eine Stadt legen.

Da wir die blaue Krankheit ausrotten konnten war nun der Moment gekommen ihr einen Namen zu geben. Ich präsentiere: Balla-Balla 4.0
Als Fortschritt wählten wir auch für Balla-Balla 4.0 die gutartige Mutation "Bekannte Struktur" und damit ist auch hier die Heilung außerhalb von Forschungszentren möglich.
Des Weiteren bekam Dr. Franka Furter die Fähigkeit eine 8. Karte auf die Hand zu nehmen.

Wir warten voller Vorfreude darauf, was uns im März erwartet und ob das schwarze COdA uns weitere Probleme bereiten wird oder andere Krankheiten zum Angriff ansetzen werden.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 16.05.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 92 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Dezember früh und spät

Kommentar:
715 Punkte - Katastrophe abgewendet


kein Avatarbild
Gespielt am 15.05.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 54 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: November spät

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 13.05.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 67 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: November früh

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 10.05.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 44 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Oktober spät

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 09.05.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 65 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Oktober früh

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 07.05.18
von Mogry
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 5
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 130 Minuten

Aufbauzeit: 10 Minute(n)
Abbauzeit: 10 Minute(n)
1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Januar früh, Januar spät

Kommentar:
Eigentlich ein Spiel für maximal 4 Spieler, da wir aber zu fünft waren und es ja kooperativ läuft wird eine Rolle halt immer geteilt. Und so kommt man auch zu fünft in den Genuss des Spiels.
Nach vielen vielen normalen Pandemie-Partien mit unterschiedlichsten Erweiterungen wagen wir uns also endlich an die Legacy-Variante und wir durften auch direkt feststellen, wie schmerzhaft so manche Pandmie-Partie verlaufen kann.

Spoiler (Markieren zum lesen) Es ging doch sehr klassisch los. Ausgewählt wurden der Sanitäter Adrian, der Logistiker Ling Bao, die Forscherin Dr. Jenna und die Generalistin Lara.
Und so begann eine sehr klassisches Partie, die uns allerdings schon zu Beginn ziemlich forderte, schon früh war klar, dass uns der schwarze Virus gefährlich werden könnte. Nach der zweiten Epidemie verschärfte sich das Problem sehr stark, da ausgerechnet der schwarze Virus zu COdA-403a mutierte und somit nicht mehr heilbar und deutlich schwerer zu bekämpfen war.
Wir erhofften uns eigentlich eine Erleichterung durch die relativ einfach gestaltet Ausrottung des gelben Virus, die uns zudem erlaubte den ersten Virus zu benennen: Sunny-XD1
Trotzallem war der schwarze Virus weiterhin sehr gefährlich. Der eine oder andere Ausbruch kam dazwischen und die schwarzen Steine wurden knapp. Trotz allem wähnten wir uns halbwegs in Sicherheit und sahen den Spielsieg innerhalb von 2 Spielrunden. Da kam uns leider die letzte Epidemie dazwischen, Riad oder Mumbai durften auf keinen Fall ein weiteres Mal vom Infektionsstapel gezogen werden. Leider war uns das Glück nicht holt, von Riad überflutete die schwarze Plage einfach alles, mit entsprechenden Folgeausbrüchen. Wären die Steine nicht ausgegangen so wären wir an zu vielen Ausbrüchen gescheitert. Zudem hat sich die Generalistin Lara beim letzten Folgeausbrauch in Teheran noch eine Narbe zugezogen (-1 Karte auf der Hand).
Es war sehr ernüchternd und hart. Direkt nach Runde 1 schon viele instabile Städte, mit Karatschi bereits die erste Stadt in Aufruhr und die Narben konnten wir auch nicht ganz von uns halten.

Nach der Runde entschieden wir uns für eine gutartige Mutation bei Sunny-XD1, da das Ausrotten einer Krankheit bei Pandemie ja keine Selbstverständlichkeit ist, und für eine Sonderfähigkeit für den Sanitäter. Adrian kann jetzt auch eine Behandlung in einer Nachbarstadt vornehmen. Zudem haben wir jetzt 6 Subventionskarten im Deck.

Und somit stürzten wir uns direkt in die zweite Monatshälfte um der Plage doch noch Herr zu werden. Erst schien es, als ob es uns weiter an Glück fehlte. Es gab direkt 2 schwarze Städte mit 3 Infektionsmarkern und bei der ersten Nachschubphase wurde direkt eine Epidemie gezogen. Aber wir hatten auch etwas Glück bei den Ausgangskarten, so dass wir hier über subventionierte Ereignisse den Schaden möglichst gering halten konnten. Trotz allem brach der blaue Virus in Essen direkt aus.
Wir stellten uns also schon auf das Schlimmste ein. Aber dieser eine Ausbruch war dann auch der letzte der gesamten Spielrunde. Erst gab es einen kleinen Herd beim roten Virus, mit dem Adrian aber nach erfolgreicher Entwicklung des Heilmittels kurzen Prozess machte. Das Heilmittel für den blauen Virus war schon zuvor recht problemlos hergestellt worden. Sunny-XD1 meinte unterdessen nochmal richtig aufzudrehen. Unserer vereinten Kräfte konnten dem aber hervorragend entgegentreten, so dass in Johannesburg (ohne Forschungslabor, dank der guten Mutation) das finale Heilmittel gegen Sunny-XD1 hergestellt werden konnte.
Somit konnten wir zum Ende des Spiels die Bonuskarte freirubbeln die uns eine kleinen Startbonus in der Februarpartie (ist ganz sicher nur eine...) ermöglicht.
Als Fortschritte wählten wir ein zweites feste Forschungslabor in Algier und das freie Ereignis "Graswurzel-Programm" für die Karatschi-Karte, da diese durch die in Aufruhr versetzte Stadt (und COdA-403a) aktuell quasi gar keinen Wert mehr für uns hat.
Spoiler Ende

Wir sind alle schon sehr gespannt, was im Februar auf uns wartet. Leider dauert es noch etwas bis wir weiterspielen können. Mit 5 Leuten ist das nicht immer ganz einfach. Nach Pfingsten dürfte es dann aber bald weitergehen.


kein Avatarbild
Gespielt am 06.05.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 42 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: September

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 03.05.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 53 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: August

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 30.04.18
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 28 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Früher Oktober

Kommentar:
Spoiler (Markieren zum lesen)
Diesmal ging ich nach Afrika, um dort Quarantänen für unser Ziel zu errichten. Ich musste das Risiko eingehen und ohne spezielle Ausrüstung diesen Auftrag starten. Was, wenn die Erloschenen kommen? Zum Glück konnte ich bald eine Schutzausrüstung ergattern und somit meinen Auftrag risikoloser angehen.

Aber ansonsten hatten wir Pech. Es kam zu einem massiven Auflaufen von Erloschenen an der Westküste. Und dann ein Dreifachausbruch in Lima, Los Angeles und Frisko, der unseren Untergang besiegelte. Nach dem Patient 0, der sich in Mexikostadt aufhalten sollte, haben wir gar nicht erst gesucht. Das war also ein Reinfall, diese Partie.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 30.04.18
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 28 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Früher Oktober

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 30.04.18
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Später Oktober

Kommentar:
Spoiler (Markieren zum lesen)
Diesmal hatte ich von Anfang an eine Schutzausrüstung und konnte mich direkt ins Getümmel in Mittel- und Südamerika stürzen. Die Stadt 0, Mexicostadt, war dann mein Ziel, um Patient 0 zu finden. Durch ein Telefonat mit Kollegin Zoey konnte Ella eine riesige Suche anzetteln, da ich somit die Stadtkarte von Stadt 0 und weitere zwei gelbe Karten hatte - das ergab gleich fünf Schritte auf der Suchleiste, so dass Patient 0 diesmal gefunden werden konnte. Jetzt haben wir Impfstoffe gegen CoDA! Einsetzten können wir sie dann aber erst im November.

Mit Subventionen konnten wir Erloschene via zwei Quarantänen in Lima und Frisko in Schach halten. Eine ruhige Nacht bescherte uns dann die nötige Zeit, um zwei Militärbasen zu sabotieren. Als drittes Ziel mussten wir natürlich noch Heilmittel für die drei anderen Virenstämme finden. Durch das erfolgreiche Abschließen der Suche nach Patient 0 haben wir dann neben den Impfstoffen die neue Aufgabe erhalten, Impfungen durchzuführen. Bin gespannt, wie einfach oder schwierig das im November dann werden wird. Vielleicht sollten wir dann sogar einen Charakter tauschen und den Immunologen ins Team holen, der besser Impfen kann. Auch die Fortschritte wählten wir entsprechend: Zwei Ausrüstungen für besseres Impfen. Jetzt wird CoDA der Kampf angesagt!!!

Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 30.04.18
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Später Oktober

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 23.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 55 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Juli

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 22.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 29 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Juni spät

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 17.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 55 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Juni früh

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 15.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 79 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Mai

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 13.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 115 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: April

Kommentar:
Früh und spät


kein Avatarbild
Gespielt am 11.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 90 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: März

Kommentar:
Früh und spät


kein Avatarbild
Gespielt am 10.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 70 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Februar

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 09.04.18
von kluzz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Januar

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 04.04.18
von Ramon513
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 100 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: bei Jörn und Britta

Kommentar:
November 2, Dezember 1 und 2

Avatarbild
Gespielt am 23.03.18
von Ramon513
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: November

Spielort: daheim

Kommentar:
November - leider verloren

Avatarbild
Gespielt am 16.02.18
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

2
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Dies sollte die bislang krasseste Partie Pandemie werden. Ich jedenfalls war danach ganz aufgebracht. Der absolute Wahnsinn!

Früher September. J. als Dr. Bob war Startspieler.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Alles fing ganz harmlos und irgendwie auch wie immer an: Die erste Epidemie kam bereits im zweiten Zug der ersten Runde. Und genauso traditionell konnten wir das Heilmittel für ASAP auch wieder ASAP finden, da R. als Wissenschaftlerin Zoey durch entsprechende Fortschritte nur drei Karten dafür benötigte. Shirley King und Zoey telefonierten sich munter durch Indien, so dass wir als Kollegen die Karten Mumbai und Dehli telefonatisch transferieren konnten. Schwupp, war das Heilmittel für ASAP bereits in der zweiten Runde verfügbar. Das Ausrotten gestaltete sich jedoch durch einen erneuten Ausbruch in Dehli als schwierig.

Letzte oder vorletzte Partie hatten wir bereits die Immunologin gefunden. Allerdings gab es noch keine konkreten Suchmöglichkeiten für die DNS-Probe sowie die verschwundenen Akten. Nur einen paranoiden Soldaten sollten wir suchen. Dieser verschanzte sich in Atlanta (dies war die einzige erloschene Stadt mit Militärbasis - nur dort war die Suche möglich). Da Militärs einen Bonus auf die Suche erhielten, ging ich mit Shirley nach Atlanta und setzte alles daran, den Soldaten zu finden. Zumal er mit diversen Verschwörungstheorien eine Panik auslösen könnte. Da kam die Sonderkarte "Fernglas" gerade richtig, die nochmal zwei Schritte mehr bei der Suche brachte. Somit konnte ich mit einmal Suchen vier Schritte machen und fand den Soldaten.

Was dieser zu berichten hatte, schmeckte uns aber gar nicht. Es gab eine Zirkel von Personen, der sich Zodiac nennt und das CoDA-Virus selbst entwickelt und bewusst auf die Welt losgelassen hat. Die paramilitärische Organisation, die immer mehr auf den Spielplan getreten ist, ist mit Zodiac verbunden und macht ihre Experimente an der Menschheit. Zudem wurden wir Spieler benutzt, um in deren Auftrag für eine Scheinsicherheit zu sorgen, während die Paramilitärs die Fäden in den Händen hielten und alles nach ihrem Gutdünken lenkten. Zum Leidwesen der Bevölkerung.

Und dann kam der Hammer: Mein Charakter Shirley King war Mitglied in diesem Zirkel! Ich war ein Verräter! Ohne es als Spieler selbst zu wissen. Klar wollte ich den Soldaten unter allen Umständen finden - und zum Schweigen bringen. Das hat dann aber wohl nicht geklappt, da Shirley nun enttarnt wurde. Sie verschwand und galt für unsere Gruppe als gestorben. J. hatte Vergnügen, meine Fassungslosigkeit ob dieser Enthüllung auszunutzen, mir die Charakterkarte wegzuschnappen und sofort zu zerreißen. Aber - meine Shirley - sie hatte doch so fein mitgeholfen, die Heilmittel zu finden. Nun war die Fähigkeit der Fernquarantäne weg und auch Telefonieren mit Zoey klappte nicht mehr. Ich musste mit einer Zivilistin ins laufende Spielgeschehen einsteigen und war wie vor den Kopf gestoßen. Und dann zogen R. und J. auch noch total über Shirley her, wie verdächtig sie sich doch verhalten habe und was für ein Verräter sie war. Das tat irgendwie schon ein bissel weh. Ich hatte Shirley über acht Partien gespielt und ich mochte sie! Nun war sie weg und auch noch auf so miese Weise verschwunden.

Auf jeden Fall sorgte diese Enthüllung dafür, dass wir uns nicht mehr richtig sortiert bekamen. Die Fähigkeit der Fernquarantäne fehlte auch, so dass sich die Lage in Südamerika immer weiter zuspitzte. Dort kam es dann zu einem Dreifachausbruch und wir reisten in das Gebiet, um die Quarantäten wieder zu errichten. Als Zivilistin war ich in Südafrika dafür unterwegs und R. reiste nach Santiago, um dort ebenfalls eine Quarantäne zu errichten. Dann wollte sie sich in Los Angelos vor den Erloschenen verstecken, um keine Narbe zu erhalten. Allerdings zog sie L.A. dann als Handkarte und ein Erloschener kam in die Stadt. Allerdings erhielt R. dann doch keine Narbe - beim Infizieren kam es erneut zu einem Dreifachausbruch in Südamerika und wir verloren diesen ereignisreichen September wegen acht Ausbrüchen.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 16.02.18
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 16.02.18
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 48 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Später September

Kommentar:
Aufgrund der vorangegangenen Ereignisse wählten wir unsere Fortschritte mit Bedacht. Das war Gold wert!

Nach dem Tod meines vorangegangenen Charakters stieg ich als Virologin Ella Lopez erneut ins Spiel ein.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Wir hatten die Bioschutzanzüge gewählt, mit denen man auch in Städten mit Erloschenen starten kann, ohne Narben zu erhalten. Diese sollten sich als ungemein hilfreich herausstellen.

Dr. Bob räumte in Indien und Europa auf und verhinderte dort zwei Ausbrüche. In den erloschen Gebieten ging es aber richtig rund und bald konnte man den Spielplan vor lauter Erloschener nicht mehr sehen. Wider der Tradition wurde diesmal das Heilmittel für Hannibal als erstes entwickelt; ASAP folgte dann aber rasch. Dass J. Hannibal dann komplett ausrotten konnte, brachte etwas Ruhe nach Süd-Ost-Asien und in die ganze Partie. Allerdings wuchs die Bedrohung in London und Essen stark an.

Da sich in der letzten Runde die paramilitärische Organisation als eigentlicher Feind herausgestellt hatte, ging es nun in einer neuen Aufgabe darum, Militärbasen zu zerstören. Zoey war dafür bestens geeignet - wir hatten ihr eine "dunkle Vergangenheit" verpasst, die ihr Vorteile beim Zerstören der Basen gab. So konnte sie in einem Zug gleich die geforderten zwei Basen sabotieren.

Ich kümmerte mich um ABAP - Zugglück brachte mir die zwei fehlenden blauen Karten auf die Hand, um das Heilmitten zu entdecken. Somit waren zwei der drei benötigten Aufgaben erfüllt. Nun ging es noch an die Errichtung der Quarantäne. Die Schutzanzüge waren gold wert. Wir konnten in das Gebiet der erloschenen Städte, ohne Narben befürchten zu müssen. Das war ungeheuer praktisch, um CoDA einzudämmen. Sonst wären wir überhaupt nicht so weit gekommen. In der allerletzten Spielrunde gipfelte dies dann darin, dass wir gemeinschaftlich jeder zwei Quarantäneplättchen legten, um so die letzte Aufgabe zu erfüllen. Das war in letzter Sekunde, denn wenn R. hätte Nachziehen müssen, wäre das Spiel wegen aufgebrauchtem Stadtkartenstapel zu Ende gewesen.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 16.02.18
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 48 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spiel-Variante: Später September

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 02.01.18
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

2
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Spoiler (Markieren zum lesen)
Im Juli bekamen wir eine neue Aufgabe: Finde die Virologin, die in der Lage sein könnte, ein Heilmittel gegen CoDA zu entwickeln. Der neue Mechanismus mit dem Suchen war interessant. Man musste Städte mit bestimmten Eigenschaften - vorgegeben durch eine Aufgabenkarte - aufsuchen und dort die neue Aktion "Suchen" ausführen. Für gewisse Konstellationen gab es dann noch Boni und man konnte den Suchmarker weiter voranschieben. Allerdings bewegt sich auch das Ziel bei jeder Epedemie und es kann zu einer "kalten Spur" kommen, wenn der Zielmarker ein bestimmtes Feld auf der Suchkarte erreicht.

In diesem Monat waren wir aber gut unterwegs. Schon im dritten Zug konnten wir durch die erreichten Fortschritte in der Heilmittelfindung bereits ein wirksames Elexir gegen ASAP finden. Nomen es omen! Und ausrotten konnten wir ihn später auch wieder. Da zeigt sich ein Muster.

Ebenso schnell ging die Suche nach der Virologin, die bereits im vierten Spielerzug erfolgreich war - durch einen Quarantänemarker in Karthum, der einen Bonus gab. Allerdings trauerten wir unserer Aufgabenkarte mit dem Ausrotten eines Virus nach, die wir hatten zerreißen müssen. Daher mussten wir uns neben der Heilmittelfindung und der Suche nach der Virologin noch auf eine weitere Aufgabe, nämlich auf Militärbasen oder Quarantänen konzentrieren. Da Militär weiterhin nur sehr schleppend voranging (Shirley ist die einzige Militärangehörige im Team), errichteten wir wieder Quarantänen.

Und das war auch bitter nötig, denn nun traf es uns. Mit nur einem Spieler dazwischen brachen direkt zwei Epedemien hintereinander aus. Dadurch war unser Ablagestapel nur drei Karten stark und die Ausbrüche in Mexikostadt sowie die Übertragung nach Bogotá plus weiterem Ausbruch waren unausweichlich. So war denn bald auch ganz Süd- und Nordamerika von Erloschenen bevölkert. Afrika auch - eigentlich der halbe Globus. Da waren wir froh, als uns endlich die ersehnte siebte Quarantäne gelang und der Monat Juli erfolgreich abgeschlossen werden konnte.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 02.01.18
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 02.01.18
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Früher August. Gleiches Team, da es so gut läuft.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Da die Virologin einen Immunologen zur Unterstützung braucht, um das Heilmittel gegen CoDA zu finden, machten wir uns erneut auf die Suche. Und hier drohte schnell eine kalte Spur, so dass wir uns zunächst ganz auf diese Aufgabe fokussierten. Fies dabei - suchen konnten wir nur in erloschenen Städten in Aufruhr. Zum Glück gab es ein paar davon noch ohne Erloschene in dieser Partie, so dass das Risiko nicht ganz so groß war. Allerdings wurde genau darauf geachtet, welche Handkarten schon durch waren, so dass einen nicht eine Spontaninfektion über das Nachziehen der Spielerkarten überraschen und böse Narben hinterlassen konnte. Kaum war der Immunologe gefunden, tat dieser kund, dass er zur Unterstützung neben der Gensequenz / DNS von CoDA auch noch Laborakten über die Entstehung des Virus braucht, der er sich sicher war, dass dieser Teufelsvirus im Labor entstanden ist. Ratet mal, was wir wahrscheinlich im September suchen dürfen!

Im Juli hatten wir als Fortschritte die Paramilitärische Eskorte gewählt, die es Shirley erlaubte, beim Verlassen einer Stadt mit Erloschenen genau einen dieser Erloschen zu entfernen (es blieb unbeantwortet, was die Eskorte genau mit diesem Erloschenen macht...). Zum ersten Mal konnten wir die Erloschenen, die im Laufe des Spiels auf den Spielplan kamen, auch wieder dezimieren. Ein tolles Gefühl.

Das brauchten wir auch, um die Nerven bei Epedemie zwei und drei zu bewahren, die wieder ganz kurz hintereinander kamen. Bald waren die drei Heilmittel in der Tasche, der Immunologe gefunden und wir bastelten wieder an den sieben unter Quarantäne gestellten Städten. Ich sah schon noch eine riesige Aufgabe auf uns zukommen, da erst J. am Zug war, bevor ich mit meiner Spezialfähigkeit zur Quarantäneerrichtung dran käme. Und in einem Zug bzw. der folgenden Infektionsphase kann ja bekanntlich viel passieren. Aber R. hatte den Durchblick und den Plan: So flog J. direkt nach Buenos Aires, stellte diese Stadt und dann nach einer Schiffsreise auch Johannesburg unter Quarantäne. Sieben Städte waren so versorgt und wir genossen bereits unseren Sieg, bevor Shirley überhaupt dran kam.


Spoiler Ende

P.S.: ASAP wurde wieder ausgerottet!

D. nach dem siebten Sieg in Folge: "Irgendwas machen wir falsch..."
R.: "Irgendwas machen wir verdammt richtig!"


kein Avatarbild
Gespielt am 02.01.18
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 28.12.17
von Deadeye
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 6
Spieldauer: 420 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 27.12.17
von Deadeye
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 9
Spieldauer: 600 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 27.12.17
von Deadeye
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 05.11.17
von Ramon513
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 140 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: daheim

Kommentar:
September und Oktober

Avatarbild
Gespielt am 02.11.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

3
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Es gibt bei uns nun schon Traditionen, als wir den frühen Juni angingen. Zum einen kommt die erste Epedemiekarte in der ersten Runde. Auch das war wieder mal in dieser Partie erfüllt. Und wir rotten unseren schwarzen Virus ASAP auch ASAP aus. Das war unglaublich praktisch, da nach dem Aufbau des Spiels sehr, sehr viele schwarze Würfel auf dem Spielplan waren. Da wir uns aber vorher schon dafür entschieden hatten, in Kairo zu starten, waren wir direkt vor Ort und hatten auch die passenden Karten, um schnell ein Heilmittel für ASAP zu finden.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Er erweist sich als ungemein praktisch, wenn die Quarantänespezialistin die Kollegin der Wissenschaftlerin ist. So machte Zoey eine Asienrundreise und ich begab mich über Europa in Richtung Afrika und Südamerika, um die Quarantänen der von CoDA betroffenen, erloschenen Städte einzurichten. So telefonierte ich Zoey Tokio und Seoul hinzu und sie musste sich nur mit Dr. Bob direkt in Shanghai treffen, um alle benötigten Karten zu erhalten. Sehr praktisch, so ein Kollegentum.

Schnell hatten wir die Aufgaben mit den drei Heilmitteln und der Ausrottung eines Virus erledigt. Nun ging die Diskussion los - sollten wir die Aufgabe mit den Militärbasen in jeder Region der Welt angehen oder doch lieber die sieben Städte unter Quarantäne stellen? So begann ich, da ich noch eine Aktion übrig hatte und mich nicht direkt in die Gefahr einer zweiten Narbe gegeben wollte, in London unsere erste Militärbasis zu errichten. Allerdings ergaben sich die Quarantänen danach einfach, auch wenn durch Städte- und Infektionskarten immer wieder welche aufgehoben wurden. Schließlich konnte Zoey noch direkt ins Herz von Afrika reisen und dort die letzten beiden benötigten Quarantänen errichten. Geschafft! Und wieder kein Militär und keine Straßensperren.

Als Fortschritte wählten wir dann aber die nächsten beiden gutartigen Mutationen von ASAP und Hannibal, so dass wir eine Karte weniger zum Heilmittelfinden benötigen (einfacher Erreger). Dies erschien uns dann doch sinnvoller als die Militärbasis in London aufrecht zu erhalten. Da wir noch nicht viele Städte mit Panikstufe 2 oder mehr haben, funktionieren unsere beiden Forschungszentren in Kairo und Taipeh noch zielich gut.

Muss gerade daran denken, wie gut die Mechanismen ineinander greifen. Als die Aufgabe mit den sieben erloschenen Städten zum ersten Mal ins Spiel kam, fragten wir uns, wie man das erreichen soll, da wir zu diesem Zeitpunkt erst zwei dieser Städte hatten. Allerdings kam im gleichen Atemzug die Regeländerung hinzu, dass ein Erloschener in der gelben Stadt auftaucht, dessen Stadtkarte gezogen wird. Und schwuppdiwupp hatten wir direkt mal neun erloschene Städte - also genügend, um sieben davon unter Quarantäne zu stellen. Herrlich, wie sich die Entwickler hier Ideen gemacht haben, dass alles gut zusammenpasst.
Spoiler Ende

Später im Laufe des Abends, als J. das Mitspielen beendet hatte, R. und ich in Arkham Horror eintauchten und J. aber noch am Tisch saß.
J.: "Kann ich Dir noch was zu Trinken anbieten."
R.: "Nein, danke, ich bleibe beim Wasser."
J.: "Wie Du willst. Mein einziges Ziel heute Abend ist, Euch beide glücklich zu machen."
R. und ich gucken uns vielsagend an.
J.: "Ah, das hat man jetzt auch falsch verstehen können."
D.: "Nee, darum geht's nicht. Die Frage ist: Warum haben wir dann Pandemic Legacy weggeräumt???"


kein Avatarbild
Gespielt am 02.11.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 31.10.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

2
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Als Abschluss meiner Spiele-Geburtstagsparty, als der Rest sich auf den Heimweg gemacht hatte, noch eine Runde Pandemic Legacy gezockt. Und unsere Strategie scheint aufzugehen - wir haben jetzt fünf Spiele in Folge gewonnen. Oder aber wir haben einfach nur unglaubliches Kartenglück.

Früher Mai.

Spoiler (Markieren zum lesen) Nun kamen Straßensperren hinzu. Dumm nur, dass diese nur in Gebieten mit Militärbasen errichtet werden können. Und zum Militär hatten wir bislang noch keinen Zugang gefunden. Und bis dato lief es ja auch gut. Auch waren uns die Charaktere ans Herz gewachsen bzw. die Konstellation aus Wissenschaftlerin, Sanitäter und Quarantänespezialistin funktionierte bei uns so gut, dass wir keinen Anlass sahen, diese zu wechseln, nur um stärker ins Militärische zu gehen.

Direkt wieder als erstes das Heilmittel für ASAP gefunden und diesen auch ASAP ausgerottet. Dr. Bob fand das Heilmittel für Hannibal und an Zoey gingen die anderen beiden. Ich hingegen hatte nur die Quarantäne im Auge und bewegte mich daher viel in erloschen Städten im CoDA-Gebiet. Durch die neue Regel, dass Erloschene nun auch in Städte gesetzt werden, deren Stadtkarte wir nachziehen, kam ein kaum zu berechnender Risikofaktor ins Spiel. So erwischte es mich dann auch, als ich fleißig Quarantänen errichtete und ich zog mir eine Narbe in Los Angels zu, da während des Zugs von R. oder J. genau diese Karte gezogen wurde und ich somit meinen Zug in einer Stadt mit Erloschenem begann. Nun humpelt unsere Shirley leider.

Militär und Strapensperren benutzen wir gar nicht. Vielleicht ist unser CoDA einfach zu handzahm - wir hatten zu Beginn der Partie erst zwei erloschene Städte.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 31.10.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 19.10.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 35 Minuten

2
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Der April kam an die Reihe. Diesmal wieder Kartenglück gehabt und beim Spielaufbau nur eine mit CoDA infizierte Stadt gehabt. Unseren schwarzen Virus ASAP haben wir innerhalb von drei oder vier Runden komplett ausgerottet gehabt, so dass es in der Infektionsphase direkt ruhiger zuging. Gefühlt war jede 2. bis 3. Karte schwarz.

Dann musste J. unterbrechen und sich um L. kümmern, so dass R. und ich alleine weiter spielten. Dann kam das Ereignis, das uns aufforderte, den Legacy-Stapel zu bearbeiten.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Ist ja nur eine Karte, dachten wir, als wir uns die Rückseiten anschauten. Die können wir ja schnell machen, auch wenn J. noch nicht wieder da ist. Dass dann über diese Karte 10 (!) Dossiertüren und auch ein Päckchen aufgemacht wird, konnten wir nicht ahnen.

Nun geht es richtig los und wird fast unheimllich! Die Erloschenen kommen durch das erneut mutierte Virus CoDA-403c. Uuuuhhhhahahah - der Flavour-Text auf der Legacykarte war richtig unheimlich. Und ich bekam schon Angst, dass wir nun con Erloschenen geflutet werden.

Aber so kam es nicht. Über die Quarantäne hatten wir CoDA ziemlich gut unter Kontrolle und hatten am Ende des Spiels nur eine erloschen Stadt mit zwei durchschimmernden Bewohnern.

Durch eine tolle Telefonaktion zwischen den Kollegen Zoey und Shirley konnte R. ein Heilmittel für Hanibal finden und zwei Runden später hatten J. und ich in Europa eine Karte getauscht und den Tausch der letzten nötigen Karte schon vorbereitet, als ich blau nachzog und auch ABAB geheilt werden konnte.


Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 19.10.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 35 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 10.10.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Früher März.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Diesmal kamen Militärbasen hinzu. Im allerersten Zug kam die Epedimie und die Subvention "Ruhige Nacht", die wir auch gleich einsetzten. Lima und Sao Paulo wurden zu Krisenherden mit dem unheilbaren CoDA-403c.
Spoiler Ende

Es gab ein dreistimmiges "Geil!", als ABAP auch noch nach ASAP ausgerottet wurde. ASAP machte seinem Namen alle Ehre und wurde schon in Runde 3, noch vor der 2. Epedemie ausgerottet.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Dadurch war es recht ruhig, da wir durch Shirley King CoDA mittels Quarantänen gut im Griff hatten. Zudem konnten wir die Kollegenfunktion super nutzen und so oft Karten übergeben. Militär setzten wir gar nicht ein.
Spoiler Ende

Dann hatte J. drei rote Karten und R. und ich jeweils eine. Ich war aber in Südamerika unterwegs, um mich um den gelben Virus zu kümmern. R. flog nach Jarkarta und wollte sich da mit J. treffen. Ich flog aus Buenos Aires per Charterflug nach Osaka, um R. die Karte zuzutelefonieren. Da R. aber selbst rot zog, konnten wir das Spiel noch etwas hinauszögern, um J. das Forschungszentrum in Taipeh bauen zu lassen. Dieses wählten wir dann als Fortschritt am Ende der Partie aus.


kein Avatarbild
Gespielt am 10.10.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 28.09.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 32 Minuten

2
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Nachdem wir nach der verkorksten Partie vom Samstag alles wieder auf "Null" zurückgesetzt hatten, begannen wir erneut mit unserer ersten Januarpartie.


Spoiler (Markieren zum lesen) Die Epedemien kamen zahlreich. Schon bald waren wir soweit, dass wir den Legacy-Stapel heranziehen mussten. Somit wurde unsere gelber Virus zum unheilbaren CodA-403a und wir klebten diesmal fleißig die Panikstufen auf. Bagdad und Bogotá kamen in der ersten Partie bereits auf Stufe 2.

Was für ein Gefühl, die erste Karte zu zerreißen. Die Aufgabe, alle vier Heilmittel zu finden, kam weg und mir wurde die Ehre zuteil, die Karte zu zerreißen. Nachdem ich dies gemacht hatte, meinte R.: "Du hast es wirklich getan!" Ich: "Ja, aber ich hab nicht hingesehen!" Nun konnten wir CodA-403a nicht mehr behandeln und mussten "nur noch" drei Heilmittel finden. Fies!

Schnell nahm der schwarze Virus Überhand. Die Viren lagen einfach blöd. Wir schafften nur, das Heilmittel für Blau zu finden und rotteten diese auch aus. Somit konnten wir am Ende des Spiels die "bekannte Struktur" für diesen Virus holen. Und R. durfte den Virus dann benennen. ABAP wurde er getauft. Bei wem es da klingelt, der weiß auch, was R. und ich für einen Hintergrund haben. :-)

Für Dr. Bob, den Sanitäter, holten wir die Fähigkeit Prognostiker. Ab nächstem Spiel durfte er dann in seinem Zug zwei Karten vom Infektionsstapel ansehen. Sehr praktisch. Allerdings muss man sagen, dass in dieser ersten Januarhälfte R. einen wirklich guten Riecher hatte und quasi wie ein Prognostiker funktionierte. Sie hatte ein richtig feines Gespür dafür, welche Karten (besonders Epedemien) als nächstes kommen.
Spoiler Ende

Letztendlich mussten wir uns dann nach etwas mehr als 30 Minuten geschlagen geben. Die einzige Subvention, die wir einsetzen konnten, war der Freiflug. Und so, wie die Karten kamen, reichte es nicht, die Ausbrüche effektiv einzudämmen. Daher verloren wir dann wegen zu vielen Ausbrüchen meilenweit vom Ziel entfernt.


kein Avatarbild
Gespielt am 28.09.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 32 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 28.09.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 30 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Spoiler (Markieren zum lesen)
Nun ging es in den zweiten Januar, bzw. die zweite Hälfte. Diesmal waren uns die Karten hold und CodA-403a wurde so gut wie gar nicht gezogen. Zwar hatten wir auch diesmal keinen Zugriff auf Subventionen, weil wir diese einfach nicht gezogen haben, aber durch das Fehlen vom gelben Virus war die Lage doch recht entspannt. So entspannt, dass wir uns entschieden, den roten Virus auszurotten, obwohl wir durch den Prognostiker Dr. Bob wussten, dass es in Madrid zu einem Ausbruch kommen würde. Rot wurde dann Hannibal getauft.

Die zweite Januarhälfte konnten wir durch das Kartenglück leicht gewinnen. Wenn eine Krankheit unheilbar ist und sie nicht ausbricht, es es gar nicht schlimm, dass sie unheilbar ist. Wir beendeten die Partie mit nur zwei Epedimien und einem Ausbruch.

Wir holten uns als Fähigkeiten noch die Verbindungen vor Ort für unseren Sanitäter. Zudem die bekannte Struktur für Hannibal. Und schließlich konnten wir in den Februar übergehen und den Legacy-Stapel wieder nach unvorhergesehenen Wendungen befragen.

Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 28.09.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 30 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 28.09.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Früher Februar.

Nach der Primärinfektion hatten wir keine einzige gelbe Karte gezogen. Somit war CoDA noch nicht auf der Bildfläche angekommen und das Spiel verlief ruhiger als sonst.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Das uns die Quarantäne als wichtig erschien, da man Coda ja nicht heilen kann, nahmen wir die Quarantänespezialisten Shirley King mit in unsere Gruppe auf. Dafür musste uns die Forscherin Jess Evans verlassen. Shirley ist eine Kollegin von Zoey und somit können wir Wissen per Telefon teilen, wenn nur einer von uns beiden in der betreffenden Stadt ist.

Das Heilmittel für Hannibal fanden wir nach der zweiten Epedemie. Die Quarantäne setzten wir im Nahen Osten und prophylaktisch im ein, da es kaum gelbe Karten gab. Somit mussten wir die Quarantänen nicht für CoDA verschwenden. Am Ende des Spiels zählten wir und sahen, dass nur drei gelbe Karten im Infektionsstapel waren. Dadurch war die Partie sehr, sehr ruhig und einfach.

Das schwarze Heilmittel konnten wir in Kairo erforschen nach einem Telefonat aus Riad. Durch Dr. Bob hatten wir ASAP dann auch schnell ausgerottet.

Als Verbesserungen haben wir uns die 3. bekannte Struktur geholt und das Forschungszentrum in Kairo permanent gemacht. Toll, wie sich die kleinen Regeländerungen (CoDA nicht behandelbar und Quarantänen) ins Spielgeschehen einfügen und das Spielgefühl merklich ändern!
Spoiler Ende

R.: "Hier spielen gerade zwei Geeks und ein Breitenerprober!"

J.: "Tee?"
D.: "Teheran?"
R.: "Reichst Du mir mal den Tee heran?"


kein Avatarbild
Gespielt am 28.09.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 23.09.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 40 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Damit besonders J. wieder in die Spielmechanismen kam, haben wir die erste Runde dieses Abends als ganz normales Pandemie gespielt. Ohne Subventionen, einfach nur Pandemie mit dem Material von Pandemic Legacy.

Wir kamen gut wieder in die Mechanismen rein - letztendlich steht ja auch alles auf dem Plan beschrieben. Wenn man allerdings bereits im ersten Zug eine Epedimiekarte zieht, dann stehen die Chancen nicht so gut. So verloren wir dann auch durch einen Ausbruch in Dehli, der uns die tödliche Zahl an Ausbrüchen bescherte. Da half es auch nichts, dass wir den roten Virus ausgerottet hatten.


kein Avatarbild
Gespielt am 23.09.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 40 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 23.09.17
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 46 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Als J. sich bereiterklärte, trotz später Stunde tatsächlich noch eine Partie dranzuhängen, jubelten R. und ich wie die kleinen Kinder. Unsere erste Partie LEGACY. Wir waren sowas von hibbelig!

Letztendlich viel zu hibbelig - wir gaben unseren Personen schöne Namen und wurden so in den Sog des Spiels gezogen, dass wir total vergaßen, die entsprechenden Kleber zu kleben, wenn eine Stadt einen Ausbruch erlitt. Wir fanden das vierte Gegenmittel durch eine toll geplante Übergabe in L. A. und freuten uns total, gewonnen zu haben. Bis wir dann feststellten, dass wir die Kleber vergessen hatten... Dies holten wir dann aus dem Gedächtnis noch nach, so gut es ging. Und dann wurde R. auf einmal schneeweiß im Gesicht und meinte, dass wir auch vergessen hatten, nach der dritten Epedemie die Anweisungen vom Legacy-Stapel zu lesen. Mist!

Nach einigem Überlegen kamen wir zu dem Schluss, dass hier Hopfen und Malz verloren war und wir den Januar wiederholen mussten. Also alles auf Anfang. Wie verabredeten uns gleich für den nächsten Donnerstag, um die Fehler wieder auszubügeln. Vorsichtig die Kleber abgepiddelt und gemerkt, dass wir die Fähigkeit, die wir unserem Sanitäter Dr. Bob zugewiesen hatten, nächstes Spiel nicht benutzen dürfen.

Wissenschaftlerin Zoey
Forscherin Jess Evans
Sanitäter Dr. Bob

Zusammenfassend kann man sagen: Carried away by legacy!


kein Avatarbild
Gespielt am 23.09.17
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 46 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 07.09.17
von md281
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 90 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Der Kommentar wurde vom Nutzer als nicht öffentlich gekennzeichnet.


Avatarbild
Gespielt am 03.09.17
von Ramon513
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 120 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: bei Jörn und Britta

Kommentar:
Juli und August

Avatarbild
Gespielt am 30.08.17
von md281
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 150 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Der Kommentar wurde vom Nutzer als nicht öffentlich gekennzeichnet.


Avatarbild
Gespielt am 06.08.17
von Ramon513
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 130 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: daheim

Kommentar:
Mai und Juni

Avatarbild
Gespielt am 18.06.17
von Ramon513
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 240 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: daheim

Kommentar:
Probespiel, Januar, Februar

kein Avatarbild
Gespielt am 05.06.17
von silversurfer
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 120 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
September Partie.
Immunologen gefunden


kein Avatarbild
Gespielt am 05.06.17
von silversurfer
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 90 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Oktober Partie
Soldaten gefunden
One man (woman) down


kein Avatarbild
Gespielt am 04.06.17
von silversurfer
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 120 Minuten

Aufbauzeit: 10 Minute(n)
Abbauzeit: 10 Minute(n)
0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
August Partie
Erstmals 6 Militärbasen gebaut
Virologin gefunden


kein Avatarbild
Gespielt am 16.04.17
von silversurfer
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 150 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Juni: rot und blau ausgerottet. Blau nun unterdrückt.
Virologin nicht gefunden.
Mexiko-stadt und chenai zugrundegegangen.


kein Avatarbild
Gespielt am 15.04.17
von silversurfer
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Juni: ohne Probleme. Blau und schwarz ausgerottet. Immernoch keine Militärbasen. Ohne Subventionen.


kein Avatarbild
Gespielt am 18.03.17
von silversurfer
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 150 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Wissenschaftlerin
Quarantänespezialistin

kein Avatarbild
Gespielt am 18.03.17
von silversurfer
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Mai: ohne Subventionen


kein Avatarbild
Gespielt am 14.03.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1 Dezember Partie - verloren
Sanitäter, Immunologe, Logistiker und Quarantäne Spez.
Fortschritt: 1 Sticker, 1 Eigenschaft

kein Avatarbild
Gespielt am 14.03.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
2 Dezember Partie - gewonnen
Sanitäter, Immunologe, Logistiker und Quarantäne Spez.
GesamtPt: 777

kein Avatarbild
Gespielt am 09.03.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
2 November Partie - gewonnen
Sanitäter, Immunologe, Logistiker und Quarantäne Spez.
Fortschritt: 1 Impfzentrum, 1 Eigenschaft

kein Avatarbild
Gespielt am 02.03.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1 November Partie - verloren
Sanitäter, Forscherin (gestorben), Logistiker und Virologin
Fortschritt: 2 Impfzentren

kein Avatarbild
Gespielt am 22.02.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1 Oktober Partie - gewonnen
Sanitäter, Forscherin, Logistiker und Virologin
Fortschritt: Sticker für Karten

Avatarbild
Gespielt am 22.02.17
von Baumi_B
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 120 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Dornbirn

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 16.02.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1 September Partie - gewonnen
Sanitäter, Soldat (gestorben) Logistiker und Virologin
Fortschritt: Eigenschaft für Virologin und Logistiker

Avatarbild
Gespielt am 02.02.17
von Baumi_B
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 90 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Dornbirn

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 25.01.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. August Partie - gewonnen
Sanitäter, Soldat, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: Eigenschaft für Virologin, Aufkleber

Avatarbild
Gespielt am 22.01.17
von Baumi_B
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 180 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Dornbirn

Kommentar:
September 2* Verloren


kein Avatarbild
Gespielt am 19.01.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
2. Juli Partie - gewonnen
Sanitäter, Soldat, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: Eigenschaft für Sanitäter, Mutation (gelb)

Avatarbild
Gespielt am 13.01.17
von Baumi_B
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 180 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Dornbirn

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 12.01.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. Juli Partie - verloren
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: Eigenschaft für Soldat, Mutation (blau)

Avatarbild
Gespielt am 06.01.17
von Baumi_B
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Dornbirn

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 04.01.17
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. Juni Partie - gewonnen
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: 1 Militärbasis, 1 Mutation (blau)

kein Avatarbild
Gespielt am 14.12.16
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
2. Mai Partie - gewonnen
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: 2 Militärbasen

kein Avatarbild
Gespielt am 08.12.16
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. Mai Partie - verloren
Sanitäter, Forscher, General und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: 2 Militärbasen

kein Avatarbild
Gespielt am 01.12.16
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. April Partie - gewonnen
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: Militärbasis, Mutation blau

kein Avatarbild
Gespielt am 24.11.16
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
2. März Partie - gewonnen
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: Genmutation Gelb, Spezialeigenschaft Charterflug

kein Avatarbild
Gespielt am 16.11.16
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. März Partie - verloren
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: Genmutation Gelb, Forschungslabor

kein Avatarbild
Gespielt am 03.11.16
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. Februar Partie - gewonnen
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Quarantäne Spezialist
Fortschritt: Genmutation Gelb, Sonderfähigkeit Prognose

kein Avatarbild
Gespielt am 26.10.16
von Thargor
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Bei Benni u Arie

Kommentar:
1. Januar Partie - gewonnen
Sanitäter, Forscher, Logistiker und Wissenschaftler
Fortschritt: Labor in Bagdad, Sonderfähigkeit Verbindungen vor Ort

Avatarbild
Gespielt am 02.10.16
von Bridime
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 5
Spieldauer: 360 Minuten

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 02.10.16
von Janimka5
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 5
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Zuhause

Kommentar:
Okt, Nov 2x, Dez2x
Die Welt haben wir nicht wirklich gerettet, aber wenn alles im hochverseuchten, abgesperrten Atlanta zu suchen ist, ist es auch verdammt schwer!
Es war eine richtig tolle Zeit!


Avatarbild
Gespielt am 01.10.16
von Bridime
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 200 Minuten

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 01.10.16
von Janimka5
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: nicht angegeben

Spielort: Zuhause

Kommentar:
Aug, Sep2x


Avatarbild
Gespielt am 30.09.16
von Bridime
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 7
Spieldauer: 420 Minuten

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 30.09.16
von Janimka5
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 7
Spieldauer: nicht angegeben

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Heute haben wir es uns aber gegeben!
Wir waren ganz süchtig! Zum Schluss könnten wir aber auch nicht mehr klar denken!
April, Mai 2x, Juni, Juli, August


Avatarbild
Gespielt am 29.09.16
von Bridime
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 4
Spieldauer: 300 Minuten

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 29.09.16
von Janimka5
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 4
Spieldauer: nicht angegeben

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Zuhause

Kommentar:
Jan 2x , Feb, Mrz
So stark!...


Avatarbild
Gespielt am 09.07.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 105 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Den Dezember haben wir nicht im ersten Anlauf geschafft und so war es der zweite Monat, den wir wiederholen mussten. Insgesamt hatten wir aber alles ganz gut im Griff, wir konnten einfach eine der Aufgaben nicht erfüllen, ehe der Kartenstapel durch war. Nach 14 Partien ist die Welt nun gerettet und die liebgewonnenen Helden können ihren wohlverdienten Urlaub genießen.

Fazit:
Dieses Spiel ist ein Erlebnis!
Wer Spaß an kooperativen Spielen hat und sich mit denselben zwei bis vier Spielern zu 13 - 20 Partien treffen kann, sollte es spielen. Der Verlauf der Geschichte ist vorgegeben und der Zufall bestimmt wie bei Pandemie üblich in jeder Partie wo die Probleme in welcher Intensität auftreten, aber wie sie angegangen werden, welche Spezialisten beteiligt sind, welche Strategien verfolgt werden, welche Beziehungen eingegangen, welche Sonderfertigkeiten und Wunden erlangt werden, liegt ganz bei den Spielern. Ich würde Pandemic Legacy jederzeit wieder in einer anderen Runde mitspielen. Mit meinem Wissen über die Ereignisse und bei den strategischen Entscheidungen müsste ich mich zurückhalten, aber bei den partieentscheidenden taktischen Überlegungen könnte ich voll mitspielen und das Spiel nähme garantiert einen völlig anderen Verlauf als beim ersten Mal.

Nicht das beste Spiel aller Zeiten, aber ein tolles Erlebnis und eine unbedingte Empfehlung für alle, die Spaß daran haben gemeinsam die Welt zu retten.

Avatarbild
Gespielt am 03.07.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 140 Minuten

1
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Oktober und November
Beide Monate wieder recht leicht geschafft. Der September war deutlich schwerer, aber insgesamt scheint es uns für zwei erfahrene Kooperationsspieler deutlich zu einfach zu sein. Den Februar haben wir einmal verloren, sonst immer gewonnen. Und das seit April komplett ohne Subventionen. Es ist ein tolles Spiel und macht auch Spaß, aber ich hätte mir dann doch eine bessere Anpassung der Schwierigkeit an die Spielerzahl gewünscht. Ohne den knappen Ausgang der Partien und ein gelegentliches Scheitern entsteht nicht ganz die richtige Atmosphäre.

Avatarbild
Gespielt am 26.06.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
September:
Nach einem unauffälligen Start dann plötzlich eine sehr überraschende und dramatische Partie, die wir aber wider Erwarten doch noch gewinnen konnten. Es bleibt spannend. Tolles Spiel!

Avatarbild
Gespielt am 16.05.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 95 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.

Avatarbild
Gespielt am 06.05.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 180 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.

Avatarbild
Gespielt am 29.04.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 75 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.

Avatarbild
Gespielt am 25.04.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 80 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Der März ist ähnlich wie der Februar, man merkt aber in welche Richtung es sich entwickelt.
Sehr schön. Macht Spaß und bleibt Spannend.


Avatarbild
Gespielt am 22.04.16
von Aesop
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 180 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Thiems

Kommentar:
Februar: leichter Durchlauf, wo wir uns sogar den Luxus gegönnt haben eine zusätzliche Runde einzubauen, um eine zweite Krankheit auszurotten - was im Endeffekt gar nicht genutzt wurde. Knapp war letztendlich der Spielerkartenstapel

März: schwerer Einstieg mit drei stark infizierten Städten bei rot. Dieser eingedämmt ging es bei gelb weiter...
Im Endeffekt durch gute Arbeitsteilung und Nutzung der Sonderfähigkeiten ein Sieg!


Avatarbild
Gespielt am 18.04.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 100 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Huuuh... der Februar hat uns hinweggefegt! Das ging so schnell, da konnten wir nichts machen. Aber im zweiten Anlauf hatten wir dann alles unter Kontrolle.
Der Februar ist wie Original Pandemie mit einer Erweiterung. Es ändert sich manches, manches kommt hinzu, aber es ist noch nah am Original.
Sehr gut.


Avatarbild
Gespielt am 17.04.16
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kommentar:
Der Januar ist fast wie das normale Pandemie, mit nur wenigen kleinen Änderungen. Also ein sehr gutes Spiel. Wir freuen uns auf die nächsten Monate.


kein Avatarbild
Gespielt am 08.04.16
von Graufuchs
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 240 Minuten

Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.

Avatarbild
Gespielt am 06.04.16
von Aesop
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 150 Minuten

0
Gespielte Version / Edition: Pandemic Legacy - Season 1 (Blau oder Rot) (2015)

Spielort: Spielezimmer Norderstedt

Kommentar:
Januar, 1. Durchlauf: Knappe Geschichte. Der Spielerkartenstapel wurde zum Schluss knapp. Die Erforschung des letzten Heilmittels hätte bis auf eine übrige Spielerkarte klappen können - wenn da nicht noch einmal ein Ausbruch gekommen wäre und wir 8 Ausbrüche erreicht hätten. Viele (zu viele?) Aufkleber genutzt.

Januar, 2. Durchlauf: Die Startverteilung der Infektionsmarker deutlich angenehmer, auch ein besseres Kartenziehglück. Daher relativ einfaches Spiel (im Vergleich zum vorherigen). Der (Über-)Mut Krankheiten auszurotten hatte zum Glück gebremst werden können. Hierfür wären zwei Spielzüge extra notwendig gewesen, welches jede Menge weitere Infektionsmarker bedeutet hätte. Alles geklappt, auf geht's in den Februar!