Partie-Statistik zu "The Rise of Queensdale"


Spoilerwarnung

 SPOILER !  Diese Partieübersicht enthält Texte, die Spoiler enthalten - diese sind aktuell nicht sichtbar. Spoiler anzeigen


Wie viele Partien werdem am Stück gespielt?

Statistik

Wie viele Spieler spielen eine Partie?

Statistik

Wie lange dauert im Schnitt eine Partie je Spielerzahl?

Statistik

Durchschnittliche Aufbau-, Abbau- & Erklärzeiten

Statistik

Detailübersicht (aus Detailangaben)



Wird geladen...
Spiel-Varianten:
Spielparteien:
Spielparteien-Kombinationen:
Punkte:



Liste sortieren nach: Spieldatum | Benutzername | Lesenswert

Übersicht der gespielten Partien (41)

Avatarbild
Gespielt am 23.04.19
von Bridime
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 150 Minuten

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 23.04.19
von Janimka5
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 150 Minuten

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 07.04.19
von Gnislew
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 150 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: zu Hause

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 03.04.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 54 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Siebtes Spiel.

Diesmal strebten 75% von uns danach, die dritte Epoche zu erreichen. Nur A. war schon weiter und peilte die vierte an. Nun konnten R. und ich etwas aufholen und ließen T. als Einzigen in der zweiten Epoche zurück. Spoiler (Markieren zum lesen) Das gab dann Raubritter für ihn.

Da keiner in der Runde zuvor eine neue Epoche erreicht hatte, kam eine gelbe Geschichtskarte ins Spiel, die uns mit Geheimaufträgen ausstattete. Nur ich konnte meinen erfüllen und fünf Kräuterhütten bauen. Mit dieser Strategie sowie dem Umwandeln von Gold in Fanfaren über die Goldschmiede zog ich zunächst davon, was die Punkte anbetraf. Aber R. holte auf und schloss schließlich punktgleich mit mir ab.

Auch beim Mamor war ich aktiv. Ich erhielt über die Seherin Sabrena und ihre letzte Prophezeihung einen Mamor. Mit dem Handelsposten konnte ich diesen gut in eine Statue umwandeln. Die letzte Prophezeihung war eigentlich gar keine - dafür bin ich nun mit einem Mahl auf der Stirn ausgestattet (sieht aus wie eine Kaffeebohne, ziemlich unschön) und darf bestimmen, dass Geschichtskarten ins Spiel kommen, wenn eigentlich keine kämen.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 03.04.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 54 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 03.04.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 53 Minuten

1
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Achtes Spiel.

Bis man zwischen zwei Partien die ganzen neuen Karten, Geschichten, Regeln, Sticker, Plättchen etc. gesichtet, begutachtet und zum Einsatz gebracht hat, vergeht einiges an Zeit. Zwischen 15 und 20 Minuten muss man für den Wechsel zwischen zwei Partien fast einplanen.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Es wurde ein Späher entsandt, der sich zwischen den Kräuterplättchen verbarg. Das führte wieder - wie beim Mamor - zu Problemen, da die neuen Kräuterplättchen genau anders herum gestanzt sind wie die alten. So weiß man nun, welche Plättchen den Späher (später ersetzt durch zwei Gulden), Mamor oder eine Laute verbergen. Zudem ist mein einer Turmvorteil, welcher mich ein Kräuterplättchen aufdecken lässt, deutlich stärker, weil ich recht gezielt Mamor aussuchen kann. Vielleicht sollte man da einen Würfel mit einsetzen, um die Zugwahrscheinlichkeit zu simulieren. Bei der nächsten Partie mal vorschlagen. Den Turmvorteil hätte ich aber so oder so ausgewählt, da ich ja noch die Prophezeihung bzgl. der Pest im Hinterkopf hatte.

So konnte ich nun mit dem Turmvorteil mit einer Fünfzig-Fünfzig-Chance den Späher ausfindig machen und hatte auch das Glück, ihn zu bekommen. Daher erhielt ich zwei Siegel, die ich in eine Marmor-Würfelseite umwandelte. Meine zweite Statue konnte ich damit bauen. Da aber auch T. beim Mamor aktiv wurde (ebenfalls mit dem Handelsposten), verbaute er mir meine dritte Statue. Da ich den Gaukler nicht würfelte, konnte ich da nix dran machen.

So fehlten mir am Ende fünf Punkte zum Epochenziel. Das war dann auch zuviel, um dafür noch ein weiteres Siegel abzustauben. Und einen Mamor hatte ich übrig, den man nicht lagern kann.
Spoiler Ende


Avatarbild
Gespielt am 03.04.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 57 Minuten

0
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Neuntes Spiel.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Die Pest bricht aus. Nun konnten wir Infizierte mit gesammelten Kräutern heilen. Das brachte vier Siegpunkte, aber man verzichtete auf die Boni der Kräuter. Und wir mussten ein Hochwasser aufhalten, indem wir den Damm verstärken. Hier war meine Theatermaske interessant: Sie wandelte ihre Funktion in der dunklen Zeit und erlaubte mir, zwei X-Marker (zeigte in dieser Partie den Fortschritt des Dammbaus) ohne Kosten aber für die entsprechenden Siegpunkte zu entfernen. Dumm nur, dass ich die Theatermaske auch mir mehrfachem Rohstoffeinsatz nicht würfelte. Dadurch konnte A. am meisten zum Dammbau beisteuern und erhielt dafür zwei Orden. R. folgte mit einer Auszeichnung. Auf jeden Fall konnten wir das Hochwasser abwenden und erhielten dafür drei Tauben-Aufkleber.

Mit der Pest waren auch neue gelbe Gebäude ins Spiel gekommen. Mit einem konnte man z. B. seine Kräuterhütte auf eine andere Kräuterart ausrichten (sprich: umsetzen) und so besser bei der Heilung der Personen mitwirken. Da ich hier aber genug Vorteile mit meinen beiden Würfelseiten und dem Turmvorteil hatte, schielte ich auf ein anderes neues, gelbe Gebäude, welches einen Mamor in einen Fanfahrenschritt umwandeln konnte. Das ist eigentlich lukrativer als die Statuen, wären da nicht die Würfelseiten mit drei und fünf Siegpunkten, die beim Bau der vierten und siebten Statue winken. Auf jeden Fall hilft es, wenn man einen Mamor übrig hat (sofern die Zahnradfelder noch nicht besetzt sind).

Daher heilte ich - nicht ganz uneigennützig - einen Handwerker und konnte mir damit das neue Gebäude leisten. Allerdings war durch die andere Theaterfunktion nun meine Goldschmiedenstrategie dahin. Dafür rauschte R. durch das Spiel - sie hatte eine Armada aus Produktionsgebäuden aufgebaut und erhielt über die Stimmungsleiste dauernd Einkommen. So schwamm sie in Rohstoffen, die sie über die gelben Gebäude zügig in Siegpunkte umwandeln konnte. Hier habe ich definitiv den Fehler gemacht, zu wenig dieser Gebäude zu bauen. Da hat mich die Prophezeihung mit den Steuereintreibungen für die roten Gebäude ganz schön ausgebremst. Und nun sind kaum noch Gebäude da bzw. nur doppelte, die so wahnsinnig teuer sind.

Da R. durch das Spiel raste und T. diesmal auch, schaffte ich auch nur meine dritte Statue. Die vierte mit der schönen Würfelseite blieb mir noch verwehrt. Das werde ich nächste Partie angehen. Und mal schauen, wie ich an Brote rankomme. Ich habe etwa vier bis fünf Partien lang keine Personen aus dem Beutel gezogen, weil mir das Brot dafür fehlt. Erst jettzt gegen Ende der Partie erhielt ich durch Zufall Brot, so dass ich diesmal tatsächlich zwei Gaukler mit in die nächste Partie nehmen kann.
Spoiler Ende

T. und R. erreichten jeweils ihre Epochenziele. R. sogar ein neues mit der fünften Epoche. Also gibt es nächste Partie wieder viel zu lesen und vorzubereiten. Und ich bin die letzte, die das vierte Epochenziel erreichen muss. Spoiler (Markieren zum lesen) Damit werde ich nun in den Genuss von vier Raubritterplättchen kommen. Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 03.04.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 53 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 03.04.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 57 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 01.04.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 55 Minuten

Erklärdauer: 35 Minute(n)
0
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Fünftes Spiel.

Wieder brauchten wir lange, um alles aufzubauen, die aktuellen Epochenkarten zu lesen und uns soweit vorzubereiten, dass wir wieder losspielen konnten. 35 Minuten gingen alleine dafür drauf.

Spoiler (Markieren zum lesen) Da A. und T. in der letzten Partie beide an R. und mir vorbeigedüst sind und nun zur dritten Epoche hinstrebten, kamen diesmal neue gelbe Zahnrad-Gebäude ins Spiel, mit denen man drei Rohstoffe in eine Fanfare (bei mir momentan zwei Siegpunkte) umwandeln konnte. Da ich über die Theatermaske auf meinem Würfel gut an Gold herankam, bot sich für mich die Goldschmiede an, die drei Gold in eine Fanfare wandelten. Dieses konnte ich zügig zweimal einsetzen.

Wieder war ich unterwegs, um Kräuterplättchen einzusammeln und konnte mir die vierte Prophezeihung holen. Diesmal ging es Steuern aus den roten Gebäuden. Vielleicht doch nicht so schlecht, dass ich davon nur ein einziges habe. Andererseits auch wieder blöd, denn nun gibt es doppelte Produktionsgebäude, die man aber nur zu doppelten Kosten bauen kann, wenn man das entsprechende Einzelproduktonsgebäude nicht hat. Und ausgerechnet für Münzen gibt es ein solches doppeltes Produktionsgebäude nicht. Ratet mal, welches Produktionsgebäude ich habe? Genau, das für Münzen.

Nichtsdestotrotz konnte ich die Kräuterplättchen gut gebrauchen. So gab es hier zwei Siegpunkte und zwei Schritte auf der Stimmungsleiste. Auch mein Verwandter Varys von Myrth konnte mir hier zwei Schritte verschaffen und mit dem Brot aus einem anderen Kräuterplättchen konnte ich somit die Fanfare noch zweimal auslösen.

Diesmal würfelte ich tatsächlich auch mal meine Sonderwürfelseiten. Ich hatte mir über meinen Verwandten, der mir zwei Siegel gab, den Gaukler für vier Siegel besorgt. Dieser konnte nun einen bereits gesetzten Aktionswürfel kopieren. Damit kopierte ich meine eigene Theatervorstellung und bekam somit sechs Gold von meinen Mitspielern und vier Gold so. Da kam die Goldschmiede wirklich passend. Somit konnte ich endlich die zweite Epoche erreichen. Allerdings war auch A. gut dabei und erreichte ihrerseits die dritte Epoche.

Und endlich würfelte auch A. ihre Verschönerungen und ich konnte eine Federboa ersteigern. Da mir die Seherin dies angeraten hatte, versuche ich damit mal mein Glück.
Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 01.04.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 55 Minuten

Erklärdauer: 35 Minute(n)
Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 01.04.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 41 Minuten

0
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Sechsts Spiel.

Irgendwie fühlt es sich komisch an. Erstens bleibt festzuhalten, dass es ein riesig aufgeblähtes Würfelspiel ist. Aber irgendwie bleibt es ein Würfelspiel... Und dann sorgt der Mechanismus mit den unterschiedlichen Epochenzielen dafür, dass in manch einer Partie eigentlich schon von vorneherein klar ist, wer sein Ziel erreichen und das Spiel damit beenden wird. Klar kann es mal dazu kommen, dass es eine Überraschung gibt und dank holder Würfel auch ein anderer Spieler gleichzeitig ein höheres Epochenziel erreicht. Aber das scheint dann zumindest gefühlt eher weniger der Fall zu sein. Und ich mag es nicht, dass so viele Komponenten im Spiel sind, deren Bedeutung man nicht komplett erklärt bekommt. So spiele ich jetzt z. B. auf diverse Prophezeihungen hin, ohne zu wissen, ob diese wirklich eintreten und ob das, was ich daraus ableite, auch wirklich positive Auswirkungen haben wird. Genauso mit den Würfelseiten, die man kaufen muss, ohne dass man genau weiß, was sie bringen werden. Ich mag lieber Spiele, die man theoretisch durchrechnen könnte bzw. bei denen der zielführende Analyseteil höher ist. So stochere ich im Dunkeln und weiß nicht, ob das, was ich da tue, überhaupt etwas bringt. Thematisch mag das zwar passen - liegen muss mir das dann aber noch lange nicht.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Dies war die Partie von R. Nachdem sie zwar die erste Partie gewonnen hatte, dann aber seit vier Spielen ihr nächstes Epochenziel verfehlt hatte, griffen nun endlich ein paar Catch-Up-Mechanismen. So kamen die Raubritter ins Spiel, die ihr Sonderfähigkeiten verliehen. Zudem kam ihr zupass, dass nun durch A.'s Erreichen der dritten Epoche der Mamor ins Spiel kam. Und dass sie der Künstler war. Dieser erhielt nämlich gleich mal eine Statue und auch noch einen Mamor. Irgendwie klar, dass sie nun ihr Ziel schnell erreichte und wir anderen meilenweit (im Falle von A. zumindest noch gut weit) von unserem entfernt waren.

Wenigstens konnte ich mir das neue Gebäude sichern, mit dem man vier Rohstoffe in einen Mamor tauschen kann. Ich würde nämlich dann auch gerne in den Statuenbau einsteigen. Nur wie, wenn man Mamor in der Regel nur über Kräuterplättchen finden kann. Nun ja, durch einen Produktionsfehler kann man sehen, welche Kräuterplättchen mit der Einführung des Mamors neu ins Spiel gekommen sind und somit entweder Mamor oder ein anderes gutes Symbol tragen. Aber dennoch - das ist mir zu wenig. Zumal man Mamor nie in die nächste Runde mitnehmen kann und man zwei Mamor zum Statuenbau benötigt. Nun kann ich das entsprechende Tauschgebäude mein Eigen nennen.

Allerdings war das Spiel dann schnell zu Ende, als R. auch noch ihre zweite Statue baute und über die Fanfare das Spiel beendete. Daher war nix mir Mamor bei mir, sondern nur noch retten, was zu retten ist und die letzten Würfel verwenden, um die Rohstoffe in passende, lagerfähige Ware zu tauschen. Auch das ist etwas, was sich sehr merkwürdig anfühlt.
Spoiler Ende

Nach den zwei Partien des Abends fragte sich T. ernsthaft, was er die beiden Spiele überhaupt gemacht hatte. Die Punkte bei ihm waren mau und sein aktuelles Ziel wurde nicht mal entfernt angekratzt. Vielleicht muss man hier in Kauf nehmen, dass es Partien gibt, bei denen man einfach auf Nachzügler wartet.


kein Avatarbild
Gespielt am 01.04.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 41 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 23.03.19
von Gnislew
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 189 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: zu Hause

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 15.03.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 75 Minuten

0
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Zweites Spiel.

Die erste Partie war mal wieder zu lange her. Wir brauchten recht lange, um wieder reinzukommen und alles aufzubauen.

Spoiler (Markieren zum lesen) Durch R.'s erreichen der zweiten Epoche in der ersten Runde wurden nun neue Gebäude eingeführt. Ich holte mir das Gebäude, welches zwei Schritte mit dem Männchen nach dem Bau einer Kräuterhütte gewährte. Ich dachte, dass dies vielleicht in Bezug auf meine erste Prophezeihung mit der dunklen Zeit, in der die Kräuter eine besondere Rolle spielten, eine sinnvolle Entscheidung sein könnte. So hatte ich mir auch im Krämerladen mit den Siegeln gleich zweimal die Würfelseite geholte, mit der man Kräuter an anderen Orten aufnehmen konnte. Allerdings würfelte ich diese bislang recht selten. Dennoch kam ich an die zweite Prophezeihung, die mir verriet, dass die Verschönerungen, die A. sich unwissentlich geholt hatte, von der Königin belohnt werden würden. Mal gucken, ob sich diese Prophezeihungen bewahrheiten und ob ich geschicht Verschönerungen kaufen kann, ohne dass es den anderen auffällt, dass ich einen Grund dafür haben könnte.

Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 15.03.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 75 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 15.03.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

0
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Drittes Spiel.

Spoiler (Markieren zum lesen) Diese Partie ging komplett an mir vorrüber. A. holte sich mit Hütten und Gauklern auf der Stimmungsleiste so rasant die nötigen Punkte für den Epochenwechsel, dass ich in die Röhre guckte. Sie hatte sich das Gebäude gebaut, bei dem sie an die Gaukler, Botschafter und Handwerker für nur ein Brot statt für ein Brot und eine Münze herankommen konnte und nutzte dies geschickt aus. Ich konnte ihr nur gerade noch das Gebäude mit der Lagerfähigkeit für diese Leute wegkaufen. Ansonsten schaffte ich nicht viel in diesem Durchlauf. Spoiler Ende


kein Avatarbild
Gespielt am 15.03.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 50 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 15.03.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 42 Minuten

0
Diese Partie ist Teil eines Spieletreffs.

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Viertes Spiel.

Nun dachte ich, dass ich ja in Ruhe mein Epochenziel erreichen könnte, da alle anderen ja nun deutlich mehr Punkte machen müssen, um ihres zu erreichen. Und auf einmal standen A. und T. kurz davor, die zweite Epoche abzuschließen und ich schaffte es mit Mühe und Not, noch so gerade auf die zehn Punkte zu kommen. Spoiler (Markieren zum lesen) Vielleicht konzentrierte ich mich zu sehr auf die Kräuter - hier hatte ich nun die dritte Prophezeihung erhalten, dass irgendwann Wildschweine durch das Tal ziehen werden. Ui, ist ja doll... Vielleicht sollte ich mal schauen, auch mehr auf die Personen zu gehen. Dummerweise sind die entsprechenden Gebäude bereits verbaut. Spoiler Ende

Mal sehen, wie sich das auswächst. Momentan habe ich das Gefühl, dass ich grottenschlecht in dem Spiel bin. Allerdings gesellte sich auch R. mit dieser Meinung zu mir, die nun drei Runden in Folge vergebens versucht hatte, ihre zweite Epoche abzuschließen. Da sind A. und T. einfach mal an uns vorbei gedüst.


kein Avatarbild
Gespielt am 15.03.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 42 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 09.02.19
von Gnislew
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 80 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Eltern

Kommentar:
Kampagne, Spiel 4


kein Avatarbild
Gespielt am 09.02.19
von Gnislew
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 80 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Eltern

Kommentar:
Kampagne, Spiel 5


kein Avatarbild
Gespielt am 02.02.19
von Gnislew
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 75 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: zu Hause

Kommentar:
Kampagne, Spiel 3


kein Avatarbild
Gespielt am 01.02.19
von Gnislew
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 90 Minuten

Aufbauzeit: 30 Minute(n)
Erklärdauer: 60 Minute(n)
Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: zu Hause

Kommentar:
Kampagne, Spiel 1


kein Avatarbild
Gespielt am 01.02.19
von Gnislew
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 180 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: zu Hause

Kommentar:
Kampagne, Spiel 2


Avatarbild
Gespielt am 15.01.19
von Nanokruemel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Erklärdauer: 40 Minute(n)
0
Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Erstes Spiel.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Ich stolperte über die erste Prophezeihung, die eine dunkle Zeit mit der Pest voraussagte. Als geheime Information wurde mir zugespielt, dass Kräuter eine wichtige Rolle spielen sollten - besonders, wenn man sie über die speziellen Würfelseiten im Krämerladen auch aufnehmen kann, wenn das eigene Männchen ganz wo anders ist.
Spoiler Ende

R. erreichte das Epochenziel, A. und ich kamen immerhin in den roten Bereich und erhielten somit ein Siegel mehr.


A.: Blau - Lady Roxanne
T.: Gelb - Gunther
R.: Grün - Kunigunde von Löwenstein
D.: Rot - Elania von Drachensturm


kein Avatarbild
Gespielt am 15.01.19
von Barabba
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 4
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 60 Minuten

Erklärdauer: 40 Minute(n)
Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 27.07.18
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 90 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 22.07.18
von tommy
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 150 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 22.07.18
von Spiele-Tamara
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 150 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 16.07.18
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 90 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 15.07.18
von tommy
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 220 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 15.07.18
von Spiele-Tamara
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 2
Spieldauer: 220 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 11.07.18
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 09.07.18
von KeBo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 01.07.18
von tommy
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 95 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 01.07.18
von Spiele-Tamara
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 95 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 24.06.18
von tommy
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 240 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


kein Avatarbild
Gespielt am 24.06.18
von Spiele-Tamara
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 3
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 3
Spieldauer: 240 Minuten

Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Spielort: Bietigheim-Bissingen (TMP)

Kein Kommentar zu dieser Partie vorhanden.


Avatarbild
Gespielt am 25.04.18
von Thorsten
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Aufbauzeit: 10 Minute(n)
Abbauzeit: 10 Minute(n)
Erklärdauer: 30 Minute(n)
0
Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Erste Partie des Legacy-Spiels "Rise of Queensdale" gespielt. Doch vor dem ersten Spiel kommt eine Bastelrunde, die bei uns ca. 45 Minuten gedauert hat. Dort gilt es Würfel zu bekleben, Marker "rauszudrücken", Charaktere zu erstellen und die größe Menge an Spielmaterial zu verstehen. Ein Beiblatt führt (bis auf wenige Kleinigkeiten) gut durch diesen Prozess.

Danach folgt der Aufbau der ersten Partie, was recht schnell gemacht war. Die Regelerklärung anhand der Anleitung dauerte ca. 30 Minuten; die Regelmenge ist aber überschaubar und die einzelnen Aktionen sind auf den Spielboard gut durch Icons dargestellt.

Die erste Partie war mit ca. 45 Minuten relativ schnell durchgespielt. Beide Spieler haben ihr Epochenziel erreicht, so dass am Ende die Anzahl der Gebäude den Ausschlag für den Sieg gab. Wir sind beide gespannt, wie das Spiel sich entwickeln wird, wie sich unsere Entscheidungen auswirken werden und wie das Spiel ausbalanciert ist, damit kein Spieler einen zu großen Vorsprung erreichen kann.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Am Ende der ersten Partie wird dann noch eine kleine Geschichte vorgelesen, die Spieler erhalten neue Epochenziel-Vorgaben sowie den ersten Teil ihres Turmes.

Sehr interessant: Schafft ein Spieler sein Epochenziel nicht, erhält er 1 oder 2 Siegel, mit denen er seine Würfel verbessern kann.
Spoiler Ende


Avatarbild
Gespielt am 25.04.18
von jakezz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil

Spielerzahl: 2
(Gut spielbar)

gespielte Partien: 1
Spieldauer: 45 Minuten

Aufbauzeit: 10 Minute(n)
Abbauzeit: 10 Minute(n)
Erklärdauer: 30 Minute(n)
0
Gespielte Version / Edition: The Rise of Queensdale (2018)

Kommentar:
Erste Partie des Legacy-Spiels "Rise of Queensdale" gespielt. Doch vor dem ersten Spiel kommt eine Bastelrunde, die bei uns ca. 45 Minuten gedauert hat. Dort gilt es Würfel zu bekleben, Marker "rauszudrücken", Charaktere zu erstellen und die größe Menge an Spielmaterial zu verstehen. Ein Beiblatt führt (bis auf wenige Kleinigkeiten) gut durch diesen Prozess.

Danach folgt der Aufbau der ersten Partie, was recht schnell gemacht war. Die Regelerklärung anhand der Anleitung dauerte ca. 30 Minuten; die Regelmenge ist aber überschaubar und die einzelnen Aktionen sind auf den Spielboard gut durch Icons dargestellt.

Die erste Partie war mit ca. 45 Minuten relativ schnell durchgespielt. Beide Spieler haben ihr Epochenziel erreicht, so dass am Ende die Anzahl der Gebäude den Ausschlag für den Sieg gab. Wir sind beide gespannt, wie das Spiel sich entwickeln wird, wie sich unsere Entscheidungen auswirken werden und wie das Spiel ausbalanciert ist, damit kein Spieler einen zu großen Vorsprung erreichen kann.

Spoiler (Markieren zum lesen)
Am Ende der ersten Partie wird dann noch eine kleine Geschichte vorgelesen, die Spieler erhalten neue Epochenziel-Vorgaben sowie den ersten Teil ihres Turmes.

Sehr interessant: Schafft ein Spieler sein Epochenziel nicht, erhält er 1 oder 2 Siegel, mit denen er seine Würfel verbessern kann.
Spoiler Ende