Bewertungsstatistiken zum Spiel "Gleichgewicht des Schreckens"


Liste sortieren nach: Wertung | Benutzername | Datum | Lesenswert

Bewertungen mit Kommentaren von ...

pgdNorz
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 08.10.2012:
Wir haben uns lange aus offensichtlichen Gründen dagegen gestreubt, eine historische Konfliktsimulation unserer Spielesammlung hinzuzufügen und haben uns dann schließlich doch dazu durchgerungen, uns den Boardgamegeek-Platzhirsch in der lokalisierten Version zu besorgen: Das Spiel ist sicherlich eines der besten Spiele, die uns jemals untergekommen sind. Ich möchte hier gar nicht lange rumreden, aber die wirklich eleganten Mechanismen des Spiels, die Unmengen an Strategien, die es einen eröffnet und die thematische Umsetzung sind einfach kongenial... Zu Recht auf Platz 1 bei vielen Spielern!

3
Joern
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 10.02.2013:
Ein Spiel, das einen während des Spiels immer weiter in die Materie reißt !Einfach zu handhaben und sagenhaft spannend!
Der kalte Krieg in diesem Karten/Brettspiel super simuliert!

1
Corbeau
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 15.01.2016:
Ein absolutes Top-Spiel. Schade, dass es nur für zwei Spieler ist, aber sonst wäre es wohl auch nicht spielbar. Gerade die historische Dimension macht unglaublich Spaß. Absolut empfehlenswert. Auch wenn der Kaufpreis gesalzen ist.

1
Smeagol
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 05.11.2016:
Wenn man Schach mit Risiko vermischt und rund 100 geschichtsbezogene Ereigniskarten dazu packt, erhält man dieses Meisterwerk an Brettspiel. Man spürt mit jedem Ereignis welches ausgespielt wird, mit jeder Aktion die eine Supermacht durchführt, wie beängstigend der kalte Krieg gewesen sein muß. Man hat ständig die Furcht, seine so schön entwickelten Einflüße in der Welt durch Putschversuche oder agressiver politischer Neuordungen der anderen Seite wieder zu verlieren. Und die ganze Zeit hängt das nukleare Damoklesschert über ein, welches das Spiel abrupt beenden kann. Soll heißen, wer absichtlich, oder auch nur versehentlich als erster auf den Knopf drückt, verliert.

1
Warbear
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Bewertete Version:
Twilight Struggle - Deluxe edition (2011) - Englisch

Kommentar vom 05.11.2016:
Von den Regeln her der am einfachsten zu erlernende Vertreter der klassischen CDGs (Card Driven Games) von GMT, aber kein typischer Vertreter dieser Spiele-Gattung, die fast ausschließlich aus Wargames besteht.

Twilight Struggle ist m.E. kein Wargame und schon gar nicht ein CoSim, sondern ein reines Mehrheiten-Spiel und somit ein 100%iges Eurogame.

Zum erfolgreichen Spielen braucht man schon eine gewisse Erfahrung.

0
RIESENFUSS
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Kommentar vom 16.08.2013:
Man muss schon auf einiges achten um keinen Fehler zu machen. Der Wettlauf im All ist der Schlüssel zum Sieg.

0

Auch bewertet von ...

Avatarbild

born76
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Avatarbild

ketzer0815
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Lgb-JohnDoe
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

dunkelgrau
Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern Kein Stern

Detailübersicht Gesamtwertung

Statistik

Detailübersicht Spieleinhalte

Strategie / Planung:
Statistik
Glücksfaktor:
Statistik


Spielerinteraktion / Verhandlung:
Statistik
Wissen / Raten / Erinnerung:
Statistik
Geschick / Schnelligkeit:
Statistik

Detailübersicht restliche Bewertungen

Komplexität:
Statistik


Qualität des Spielmaterials:
Statistik


Qualität der Anleitung:
Statistik


Preis-/Leistungsverhältnis:
Statistik