Bewertungsstatistiken zum Spiel "Blackout: Hong Kong"


Liste sortieren nach: Wertung | Benutzername | Datum | Lesenswert

Bewertungen mit Kommentaren von ...

Max
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar:
Ein Eurogame wie es sein sollte: Neues Thema - Stromausfall - und man spürt es auch: Die Leute, die Ressourcen, die Entdeckungen. Da kommt schon Stimmung auf. Wenigstens kein Mittelalter oder Inkathema.
Spielmechanisch passt ebenfalls alles, gerade zum Schluß spitzt es sich zu. Schaffe ich noch den Bezirk abzuschließen oder diesen Auftrag zu erfüllen?

1
illefix
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Bewertete Version:
Blackout: Hong Kong (2018) - Deutsch

Kommentar:
Hier wird endlich einmal Kompexität in einem "Langspiel" geboten!
Alle Entscheidungen sind zumindest zumindest für 2 Aktions-Ebenen
relevant und auch immer unterschiedlich zu treffen - kaum Wiederholungen im Entscheidungsablauf. Trotz aller Differenziertheit des Tableaus bleibt das Spiel der Mitspieler auch nachvollziehbar (und sogar überprüfbar). Das Thema ist nicht nur durch die schwarze Farbe sehr gut getroffen.Und das Beste: Am Ende gibt es keine exponentiellen Endwertungs-Bereiche.

2
marco
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Bewertete Version:
Blackout: Hong Kong (2018) - Deutsch

Kommentar:
Toll!

Kilmister
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Bewertete Version:
Blackout: Hong Kong (2018) - Deutsch

Kommentar:
Guter Mix aus Würfel- und Kartenmechanismus, dazu Gebietskontrolle, Zielkarten mit Belohnungen, Sonderaktionen zum Freischalten. So werden einem viele Spieltaktikmöglichkeiten geboten, die es zu entdecken gilt.

Das merkt man schnell, wenn man sich durch die sehr gut strukturierte Anleitung getastet hat. Auch wenn das Spiel komplex ist, bietet es dadurch einen sehr guten Einstieg.

Und auch wenn das Spiel zuerst trocken und "dröge" wirkt (vom Spielmaterial und von der Anleitung her), ist dies wohl bewusst wegen des Themas gemacht. Es soll woll die düstere Stimmung wiederspiegeln - hat man aber seine erste U-Bahnstation wieder hergestellt oder eine Schule unterstützt, merkt man welche Geschichte sich der Spieleautor dazu hat einfallen lassen. Von den coolen (jedoch unscheinbaren) Grafiken auf den Spielkarten abgesehen.

Vom Spielverlauf her super, dazu noch ein "Kampagnenmodus" sowohl fürs Solospiel als auch für Spielerunden. Das garantiert einen Wiederspielreiz...

0

Auch bewertet von ...

Avatarbild

atlancoke
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Joern
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Detailübersicht Gesamtwertung

Statistik

Detailübersicht Spieleinhalte

Strategie / Planung:
Statistik
Glücksfaktor:
Statistik


Spielerinteraktion / Verhandlung:
Statistik
Wissen / Raten / Erinnerung:
Statistik
Geschick / Schnelligkeit:
Statistik

Detailübersicht restliche Bewertungen

Komplexität:
Statistik


Qualität des Spielmaterials:
Statistik


Qualität der Anleitung:
Statistik


Preis-/Leistungsverhältnis:
Statistik


Umsetzung des Themas:
Statistik


Solo-Spielbarkeit:
Statistik


Kampagnen-Qualität:
Statistik