Bewertungsstatistiken zum Spiel "Die Tore der Welt"


Liste sortieren nach: Wertung | Benutzername | Datum | Lesenswert

Bewertungen mit Kommentaren von ...

CollectorsPlayground
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 11.08.2020:
»Die Tore der Welt« hat sich auf unserem Spieltisch als Renner und Liebling – sowohl als Vierer-Spiel, mit drei Spielern als auch als Zwei-Personen-Duell – etabliert. Das abendfüllende, literarische Wettrennen durch die vier Kapitel einer mittelalterlichen Geschichte fesselt nachhaltig – im wahrsten Sinne, denn selten ist eine Erzählung so reibungslos in Spielfunktionen eingewoben und eine Atmosphäre so dicht auf den Plan gebracht, wie hier. Ereignisse sind plausibel und wirken authentisch, die Rückschläge und Wendungen werden als historisch glaubhaft, echt und »stimmungsvoll« empfunden, etwa wenn die Pest Häuser tilgt. Die Grafik tut ihr Übriges: Entscheidend mitverantwortlich für das immer wieder atemraubende Eintauchen der Spielrunde in ein finsteres Zeitalter ist diese großartige Übertragung des Mittelalters auf die Spielfläche. Wir spielen mitten in einem Gemälde! Und zwar komplett ohne Pöppel als Alter Ego (rechnen wir einen Siegpunkt-Marker mal nicht zu diesen)! Unser Tun verbirgt sich in der Kartenhand und hinter den wunderschönen Sichtschirmen. Das Geschehen konzentriert sich auf den Kartendreh-Mechanismus der zentralen Ratsversammlung und nicht zuletzt den genialen Gunst-Bogen. Mittels Ersterem werden Erträge immer neu ausgespielt und auf die Spieler ausgerichtet, wobei zugleich der Effekt des Letzteren festgelegt wird. Diese Abhängigkeit gibt dem Ablauf Würze. Ohnehin bestimmen Abhängigkeits-Effekte den Charakter von »Tore der Welt« beinahe mehr als bloße Handelstätigkeiten. In den vier verdeckten Kapitel-Stapeln ist der Verlauf des Schicksals der ganzen Partie festgeschrieben. Zusammensetzung und Reihenfolge wechseln für jedes neue Spiel und gestalten den Verlauf jeder Partie anders – lediglich ein wenig berechenbar ist höchstens das generelle Auftauchen von Ereignissen in einem Kapitel. Das Zusammenspiel dieser Ereigniskarten und ihrer Justierung in der Ratsversammlung mit dem so gesteuerten »Uhrwerk« des Gunstbogens, dem Ausspiel- und Ablege-Mechanismus der Aktionskartenhand pro Runde und den verschiedenen »Projekten« (Baustellen, Heilung Pestkranker, Hüttensiedlung, Tuch-Markt) hat Sogwirkung, geht sportlich schnell und hält bei der Stange – durchaus mal 3 Stunden lang. Schon die angegebene Spieldauer von bis zu 2 Stunden ist ordentlich für ein normal komplexes Familienspiel wie dieses, aber absolut locker mit Begeisterung zu »überstehen«. Es ist eben alles wohl temperiert und abgestimmt. Glücksfaktoren halten sich in Grenzen: Welche Ereignisse sind im Spiel? Und in welcher Reihenfolge kommen sie zum Zuge? Welche Erträge ich erhalte (auch Frömmigkeit, Loyalität, Heilwissen und Siegpunkte gehören neben Baumaterial, Stroh, Wolle und Geld dazu), liegt im Ermessen des jeweiligen Zugspielers – und davon, an welchen Vorteil er selbst auf dem Gunstbogen gelangen will. Wann wird welche Baustelle eröffnet? Ab wann kann welcher Pest-Kranke geheilt werden? »Die Tore der Welt« ist ein Spiel der Abwägungen – zwischen Investition und Ertrag, Kosten und Nutzen. Diese Abwägungen werden nicht zuletzt davon beeinflusst, dass ich am Ende eines jeden Kapitels Steuern zahlen muss. Werde ich das können? Nehme ich die Strafe für Steuerschulden zugunsten eines anderen Vorteils in Kauf? Wie lange und wie oft habe ich noch die Möglichkeit, fehlende Abgaben zu erwirtschaften, bevor der Steuer-Würfel rollt, der hier der einzige Würfel ist und nicht zu Beginn einer Runde das Schicksal bestimmt, sondern zum Abschluss eines Kapitels – möglicherweise einer Abrissbirne gleich – für jeden die Basis für den folgenden Durchgang legt. So ist das Rennen der Siegpunkt-Marker in diesem Spiel lebhaft und wechselvoll und bis zum Schluss (oft unerträglich) spannend.
»Die Tore der Welt« ist eine faszinierende Geschichte, gegossen in ein Spielgeschehen, das einen mit dem Hinzirkeln und Abwiegen von Vor- und Nachteilen und dem Ringen um Entscheidungen, der ständigen Wahl »zwischen Pest & Cholera«, in eine dichte Spielstimmung bringt und zwingt. Vielleicht ist dies eine der besten spielerischen »Literatur-Verfilmungen« für ein breites Publikum.

2
Kilmister
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Bewertete Version:
Die Tore der Welt (2009) - Deutsch

Kommentar vom 17.05.2019:
Schönes Spiel, das man immer mal wieder spielen kann. Gerade die Zufallsereignisse haben einen Reiz, da durch sie (nicht) alle Gebäude für die Siegpunkte ins Spiel kommen. Auch dass ein Spieler für sich und dadurch gleichzeitig für alle anderen auch bestimmte Ressourcen verteilt, ist ein schöner Mechanismus.

Ständig muss man auf die Abgaben am Ende der Epoche aufpassen, damit man nicht mit Siegpunktabzügen und Strafen in die näcste Epoche geht.

0
Tomooto
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 13.07.2015:
Die Buchidee toll umgesetzt !
Immer wieder gerne gespielt in unserer Spielerunde !

0
illefix
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Bewertete Version:
Die Tore der Welt (2009) - Deutsch

Kommentar vom 13.07.2015:
Nur Positives: Kein Abklatsch von "Säulen der Erde"; ein Spiel, das die Buchvorlage sehr schön wiedergibt; immer neue Spielabläufe durch die Karten.
Und trotzdem irgendwie ein "ruhiges" Spiel....

0
marco
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern

Bewertete Version:
Die Tore der Welt (2009) - Deutsch

Kommentar vom 11.08.2014:
Für meinen Geschmack zu seicht! Es gibt viele Spiele mit ähnlichem Prinzip (workerplacement) aber mit mehr Tiefe und Komplexität.

0
RIESENFUSS
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 08.07.2013:
Mir gefällt das Spiel sehr gut, durch die Zufälligkeit der Ereignisse verläuft jede Partie etwas anders und man muss seine Strategie den Ereignisse und Gegebenheiten des Spiels anpassen, da jeder den gleichen Satz von 12 Vorteilskarten hat, hat jeder auch die gleich Voraussetzungen, aber wie so oft bei strategisch/taktischen Spielen, man muss sie klug einsetzen, um zu gewinnen. Die Szenarien des Buches finden sich hier schön wieder und die Grafik weiß auch mal wieder zu überzeugen.

0
Spielfummel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 30.06.2013:
Ein tolles Spiel, welches bei jeder Partie anders verläuft. Die Spielereignisse sind nicht vorhersehbar, was die Planung schnell über den Haufen werfen kann...

0
neo5k
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 28.01.2013:
Sehr schöne Umsetzung der Buchvorlage. Meine anfängliche Befürchtung, es handele sich dabei um ein zweites "Die Säulen der Erde", war absolut unbegründet, da sich das Spiel gänzlich anders spielt. Für mich ein Mängelverwaltungsspiel par excellence.

0
Lgb-JohnDoe
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Bewertete Version:
Die Tore der Welt (2009) - Deutsch

Kommentar vom 23.01.2013:
Wie ich finde, ein noch schöneres Spielvergnügen als der Vorgänger "Die Säulen der Erde". Nahe an der Buchvorlage und vom Material und der Grafik einfach wunderbar mitten im Thema. Zwar ist man manchmal etwas gefrustet wenn man gerade so die Bedürfnisse zusammen gekratzt hat und diese dann wieder in der Vorrat abgeben muss, aber so war das Mittelalter halt. Hart und ungerecht. Ein wunderbares Spiel auf jeden Fall und ein Muss für alle Die den Vorhänger oder die Bücher von Ken Follet mögen.

Zu zweit auch wunderbar zu spielen. Von der Komplexität Normal. Nach einigen Runden ist man schnell drin.

0
ShaneOMac
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Kommentar vom 20.08.2012:
Glücklich im Sonderangebot erwischt und nicht enttäuscht worden! Sehr hübsches Spiel, das durch den leicht variablen Spielverlauf (nur die hälfte der Ereigniskarten wird genutzt, nicht jedes Gebäude kommt immer ins Spiel) mehr Wiederspielreiz auch einen deutlich geringeren Glücksanteil hat, als der Vorgänger.

0
xthexgirlx
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 10.01.2011:
Kompliziert aber schritt für schritt zu schaffen
2-2,5 Stunden Spielzeit Bei den ersten Spielen auch länger und um so mehr Spieler um so länger geht es
aber ansonsten SUPER

0
ketzer0815
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 13.10.2010:
Klassische Mangelverwaltung. Schön gestaltet, aber doch sehr komplex.

0
gromit
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Kommentar vom 03.09.2010:
Schönes neues Spielelement durch das jeweilige Ausrichten der Karten.

0
hyperion
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar vom 08.03.2010:
prima, auch zu zweit. Da man nie weiß, welche Ereigniskarte aufgedeckt wird, bleibt es immer spannend.
Hoher Wiederspielreiz

0

Auch bewertet von ...

Avatarbild

mathona
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Baldur
Stern Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern

Avatarbild

actaion
Stern Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern

Avatarbild

Zebrafink
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

kein Avatarbild

tomHL
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Bridime
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

kein Avatarbild

Wendigohexe
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

kein Avatarbild

TerraNigma
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

kein Avatarbild

Orlando_Furioso
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

pgdNorz
Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern Kein Stern

kein Avatarbild

Yann
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Avatarbild

Mercian
Stern Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern

kein Avatarbild

fritzpomm
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

kein Avatarbild

Madmaxxx
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Avatarbild

Wuerfel
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

KeBo
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Avatarbild

Michael
Stern Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern

Avatarbild

Jogi
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Dementor
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Thorsten
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

kein Avatarbild

shamrock67
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Avatarbild

Aruna
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

sushiman
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

TomTube
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

kein Avatarbild

Manfredson
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Squirrelking
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

CsCJanni
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

kein Avatarbild

jasonking
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

kein Avatarbild

freak242
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Avatarbild

Joern
Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Detailübersicht Gesamtwertung

Statistik

Detailübersicht Spieleinhalte

Strategie / Planung:
Statistik
Glücksfaktor:
Statistik


Spielerinteraktion / Verhandlung:
Statistik
Wissen / Raten / Erinnerung:
Statistik
Geschick / Schnelligkeit:
Statistik

Detailübersicht restliche Bewertungen

Komplexität:
Statistik


Qualität des Spielmaterials:
Statistik


Qualität der Anleitung:
Statistik


Preis-/Leistungsverhältnis:
Statistik