Bewertungsstatistiken zum Spiel "Mechs vs. Minions"


Liste sortieren nach: Wertung | Benutzername | Datum | Lesenswert

Bewertungen mit Kommentaren von ...

Cosmo
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar:
Das Spiel präsentiert sich absolut Hochwertig. Die Verpackung ist der dickste Karton, welchen ich jemals gesehen habe. Dieser wertige Eindruck setzt sich im inneren fort. Die Materialien sind aus dickem Karton und das Inlay sorgt für einen sicheren Halt aller Komponenten.
Das Spiel selbst eignet sich für Gelegenheitsspieler, welche einen netten Abend füllen wollen.
Das Spiel gliedert sich in Missionen, welch zumindest am Anfang in einer knappen Stunde pro Mission abgehandelt werden kann. Das Spiel erklärt sich, während man die einzelnen Missionen spielt.
Wir hatten sehr viel Spaß.

1
Brakus71
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar:
Review-Fazit zu „Mechs vs. Minions“, einem aufwendigen Tabletopspiel.


[Fazit]
„MvM“ ist ein sehr aufwendiges Tabletop-Spiel mit großartigen Spielkomponenten und sehr gut durchdachtem Spielsystem.
Den Anfang macht ein ausführliches Tutorial, in welchem die Spieler nach und nach in alle Bereiche der Spielmechanik und -abläufe eingeführt werden.
Danach folgen diverse Missionen und Szenarios, die für eine langanhaltende Motivation sorgen, da auch nicht alle Aufgaben gleich im ersten Anlauf zu schaffen sind^^. Schick und spannend ist hier dabei, dass sich alle folgenden Szenarios in versiegelten Umschlägen befinden, die teils auch weiteres Spielmaterial enthalten.

Angelehnt an die MoBa-Größe (Massive Online Battle Arena) „League of Legends“, in welcher mehrere Spieler online mit und gegeneinander um Areale kämpfen, wird hier kooperativ gegen das Spiel vorgegangen.
Dazu führen die Spieler ihre Mechs – anders als bei klassischem Tabletop (mit Lineal für Bewegung und Schussreichweiten) – mit Hilfe von Kommando-Karten durch die Runden, die entsprechend kombiniert und in gewünschte Reihenfolge gebracht, nacheinander abgehandelt werden und so die Mech-Miniatur über das Spielfeld bewegen, sich drehen oder Gegner angreifen lassen. Entfernungen werden hierbei felderweise in orthogonaler und diagonaler Richtung gemessen.

Je nach Missionsvorgaben gilt es dabei innert bestimmter Zeit (z.B. muss eine Bombe zu einem Zielpunkt gebracht werden, bevor sie explodiert) Aufgaben zu lösen oder bestimmte Bedingungen zu erfüllen (z.B. vernichte X Minions).
Die Spielfeldsituation ändert sich jedesmal durch andere Szenario-Aufbauten und -Vorgaben und wird so nicht so bald langweilig. Klasse werden dann die Herausforderungen in späteren Missionen, wenn es gilt Bosskämpfe zu absolvieren und dabei zunächst einmal z.B. Schilde deaktivieren zu müssen (wofür auf bestimmte Runenfelder gezogen werden muss, die ihrerseits natürlich geschützt sind, usw.).
Der Koop-Gedanke wird hier, u.a., nicht nur durch die gemeinsamen Kämpfe gefördert, sondern auch durch das Erreichen gemeinsamer Verbesserungen, so ergeben sich zusätzliche Boni und Effekte für die Mechs der Spieler, wenn sie einen bestimmten „Gear-Level“ erreicht haben – durch eine entsprechende „Abschussquote“, welche dann die Erfahrung auf dem Schlachtfeld darstellt.

Die geradezu genialen Anleitungen und Hilfen bringen dabei auch bis dato unbedarfte Spieler gut ins Genre ein und erlauben so einen angenehmen Zugang und rasche Erfolgserlebnisse.
Das oben schon als grandios bezeichnete Spielmaterial sorgt seinerseits für eine tolle Spielatmosphäre und kann nicht genug gelobt werden. Produktionsqualität und Gestaltung sind marktungewöhnlich hervorragend und durch die verschiedensten Komponenten auch ein echter Hingucker. Die teurere Anschaffung und die erstmalige, längere Beschäftigung mit dem reichhaltig gefüllten, übergroßen Spielkarton macht sich bald (spielerisch) bezahlt und stellt auf jeden Fall den geneigten Käufer und Fan gleichermassen zufrieden – hier auf jeden Fall alle bisherigen (Test-)Mitspieler.
Eine Partie dauert in der Regel zwischen 30 und 120min., je nach Szenario und Spielerfahrung, meist aber länger, da es nie bei nur einem Szenario bleibt^^.

Insgesamt bietet das Koop-Spielerlebnis viel Abwechslung, Spannung und Spass und reichlich fordernde Motivation immer weiter zu machen bzw. nochmal an diese oder jene Aufgabe heranzugehen!


[Galerie]
http://www.heimspiele.info/HP/?p=23137

1
Badschkabb
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Bewertete Version:
Mechs vs. Minions (2017) - Deutsch

Kommentar:
Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis, schöner Kampagnenmodus der die Regeln Stück für Stück näher bringt.

0
Sir-Miguel
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar:
Einfach Klasse

iceteddi
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar:
Ein Bessereres Preisleistungsverhältnis gibts nicht.

0
Esit
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
kein Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Stern

Kommentar:
Das Spiel besitzt klasse Material, Leichter Spieleinstieg, perfekt auch für Brettspielneulinge geeignet.

0
Kilmister
Nachricht an Nutzer schicken Benutzerprofil
Avatarbild

Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Bewertete Version:
Mechs vs. Minions (2017) - Deutsch

Kommentar:
Tolles Material, tolle Anleitung mit Tutorialszenarien - man macht also die riesige Spielkiste mit dem tollen Inhalt auf, schnappt sich das Einführungsregelheft und lernt beim Spielen die ersten Regeln kennen. Man kann sich also direkt mit den Mitspielern treffen und losspielen.

Spielerisch ist es auch eine witzige Kooperationsvariante - jeder steuert eine Figur über eine sechsteilige Befehlsleiste in die Bewegungskarten gelegt werden. Diese werden von Runde zu Runde mehr und können durch Schäden überdeckt und dadurch verändert werden.

Und so muss man von Runde zu Runde immer weiter planen, damit man geschickt übers Spielbrett rauscht.

Womit wir bei dem Clou dieses Koop-Spiels wären. Kaum hat man überlegt, welche Befehle man bei sich als nächstes reinlegen oder umlegen will, fällt einem ein, dass man sich ja mit seinen Mitspielern absprechen muss. Sonst machen alles das Gleiche oder Stören sich sogar.

Das Tollste (neben dem Material und der Anleitung) ist also die Notwendigkeit, dass man sich gut absprechen MUSS. Und das teilweise unter Zeitdruck.

Es macht also echt Spaß. Sollte in den weiteren Leveln noch mehr Abwechslung reinkommen, gebe ich dann auch die Höchstwertung.

0

Auch bewertet von ...

Avatarbild

marco
Stern Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Detailübersicht Gesamtwertung

Statistik

Detailübersicht Spieleinhalte

Strategie / Planung:
Statistik
Glücksfaktor:
Statistik


Spielerinteraktion / Verhandlung:
Statistik
Wissen / Raten / Erinnerung:
Statistik
Geschick / Schnelligkeit:
Statistik

Detailübersicht restliche Bewertungen

Komplexität:
Statistik
Spielmaterial:
Statistik


Spielanleitung:
Statistik
Preis/Leistung:
Statistik