Partien (40)
Links (0)
Bilder (37)

Backgammon

Spieltyp: Brettspiel
Schnitt: Stern Stern Stern Halber Stern Kein Stern Kein Stern  (3.57)
Bewertungen: 23 (821. Platz)



Basisdaten des Spiels

Deutsche Auflagen/Editionen:
  • Anklicken für BesitzinformationenBACKGAMMON (2016) Anklicken für Versionsinformationen
    • Remember Products Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBack Gammon (1994) Anklicken für Versionsinformationen
    • Peri Spiele Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (1988) Anklicken für Versionsinformationen
    • F.X. Schmid Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (1982) Anklicken für Versionsinformationen
    • Ravensburger Nach diesem Verlag suchen Link zur Homepage Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (1979) Anklicken für Versionsinformationen
    • Bütehorn Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBack-Gammon (1975) Anklicken für Versionsinformationen
    • F.X. Schmid Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenOriginal Backgammon (1975) Anklicken für Versionsinformationen
    • Pelikan Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenOriginal Backgammon (1974) Anklicken für Versionsinformationen
    • Pelikan Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (1920) Anklicken für Versionsinformationen
    • Frei Verfügbar Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon Anklicken für Versionsinformationen
    • ASS Nach diesem Verlag suchen Link zur Homepage Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon ('Classic Line') Anklicken für Versionsinformationen
    • Schmidt Spiele GmbH Nach diesem Verlag suchen Link zur Homepage Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (ASS Meisterklasse) Anklicken für Versionsinformationen
    • ASS Nach diesem Verlag suchen Link zur Homepage Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (Klee Spiele) Anklicken für Versionsinformationen
    • Klee Spiele GmbH Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (Marlboro) Anklicken für Versionsinformationen
    • nicht genannt Nach diesem Verlag suchen Profilseite des Verlags anzeigen

Fremdsprachige Auflagen/Editionen:
  • Anklicken für BesitzinformationenBackgammon (1973) Flagge Anklicken für Versionsinformationen
    • 3M Nach diesem Verlag suchen Link zur Homepage Profilseite des Verlags anzeigen

Autor(en):
  • nicht genannt Nach diesem Autor suchen
Grafiker:
  • nicht genannt Nach diesem Grafiker suchen Profilseite des Grafikers anzeigen


Spiel-Familie(n):



Anleitung:
8 Seiten DIN-A5, s/w, Cover farbig -|- Schmidt - 'Classic Line'-Ausgabe: inkl. 24 Varianten, D/F/I

Beschreibung:
Backgammon ist eines der ältesten Brettspiele der Welt. Es handelt sich um eine Mischung aus Strategie- und Glücksspiel. Dabei gewinnt derjenige Spieler, der als Erster alle Steine aus dem Spielfeld abtragen kann.

Spielregeln:

Aufbau des Spiels:
Das Spielbrett besteht aus 24 Dreiecken, Points oder "Zungen" genannt, von denen sich jeweils 12 auf einer Seite befinden. Zwischen dem 6. und 7. Point auf jeder Seite werden die Points durch die so genannte Bar in das Home- und das Outer-Board oder Heimfeld und Außenfeld aufgeteilt. Gespielt wird z. B. mit 15 weißen und 15 schwarzen Steinen, deren Aufstellung fest vorgegeben ist. Auf dem jeweils ersten Point (also in dem Bild für Weiß ganz rechts unten, für Schwarz ganz rechts oben) liegen zwei Steine, auf dem in Spielrichtung liegenden 12. Point (ganz links unten für Weiß und ganz links oben für Schwarz) jeweils fünf, dann auf dem 17. Point jeweils drei und auf dem 19. Point wieder jeweils fünf Steine (somit oben rechts von der Bar für Weiß und unten rechts von der Bar für Schwarz).

Abgesehen von der Aufstellung der Steine ist dies aber nur ein Beispiel. Weder die Farben der Steine, noch die Zugrichtung noch die Position des Heimfelds sind vorgegeben. So kann das Heimfeld für Weiß z.B. auch oben links oder unten rechts liegen, so dass weiß dann links herum spielen würde. Falls hierüber keine Einigung möglich ist, werden diese Regeln ausgewürfelt. Die Positionierung des Gegenspielers ergibt sich daraus aber immer zwingend: Wo der eine startet kann der andere auswürfeln.
Gewürfelt wird mit zwei sechsseitigen Würfeln.
Bei Turnierspielen liegt auf der Bar der Dopplerwürfel.

Ziel des Spiels:
Ziel des Spieles ist es, alle seine Spielsteine in das Home-Board zu bringen und sie dann hinauszuwürfeln. Wer als erster keine Steine mehr auf dem Brett hat, ist der Sieger.

Eine Möglichkeit, das Spiel vorzeitig zu beenden, besteht darin, über den Verdopplungswürfel ein Verdoppeln anzuzeigen (nur bei Turnierspielen oder wenn um einen Einsatz gespielt wird) und damit den Gegner zur Aufgabe zu bewegen. Nimmt der Gegner die Verdopplung an, wird das Spiel fortgesetzt.

Spielbeginn und Spielablauf:
Beim ersten Wurf verwendet jeder Spieler nur einen Würfel. Der Spieler, der die höhere Augenzahl gewürfelt hat, beginnt. Er darf seine Steine um die eigene Augenzahl und um die des Gegners vorrücken. Nach dem Eröffnungswurf würfeln beide Spieler abwechselnd mit je zwei Würfeln.

Jeder Spieler setzt seine Steine entsprechend den gewürfelten Augenzahlen. Die Augenzahlen werden nicht zusammengezählt, sondern einzeln gesetzt. Beide Augenzahlen können jedoch mit demselben Stein gesetzt werden. Welche Augenzahl zuerst gesetzt wird, ist dem Spieler überlassen (soweit es sich um einen zulässigen Zug handelt).

Die Spielsteine werden vom Heimfeld des Gegners aus über das Außenfeld zum eigenen Heimfeld hin gezogen. Die Steine können nur auf Felder gesetzt werden, die noch offen sind, d. h. auf denen sich nicht mehr als ein gegnerischer Stein befindet. Felder, die bereits mit zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt sind, können von den eigenen Steinen nicht benutzt werden.

Falls möglich, muss so gesetzt werden, dass beide Zahlen benutzt werden. Ist das nicht möglich, muss die höhere verwendet werden. Kann keine der beiden Zahlen verwendet werden, so setzt der Spieler für diesen Zug aus.

Pasch:
Würfelt man einen Pasch, also zwei gleiche Zahlen (z.B. 6 und 6), so wird die gewürfelte Augenzahl doppelt gezogen. In dem Beispiel also viermal die 6.

Schlagen:
Wird ein Spielstein auf ein Feld gezogen, das von einem einzelnen gegnerischen Stein besetzt ist, so wird dieser geschlagen. Dies geschieht auch dann, wenn man auf diesem Feld nur einen "Zwischenstopp" macht, d.h. mit einem Stein beide Augenzahlen setzt. Geschlagene Steine werden in die Mitte des Spielfelds auf die Bar gesetzt. Der Besitzer dieses Steins darf erst dann andere Steine ziehen, wenn er alle seine geschlagenen Steine von der Bar wieder zurück ins Spiel gebracht hat.

Geschlagene Steine ins Spiel zurückbringen:
Der Spieler würfelt wie in einem normalen Zug, setzt aber seine Steine gemäß der Augenzahl in das Heimfeld des Gegners. Hat der Spieler z.B. eine 3 und eine 5 gewürfelt, so muss er einen Stein auf das 3. oder 5. Feld setzen. Gezählt wird hierbei in der eigenen Spielrichtung. Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der ganze Wurf und der Gegner ist am Zug. Wurden mehrere Steine geschlagen, so müssen erst alle wieder ins Spiel gebracht werden, bevor der Spieler wieder ziehen kann.

Würfeln:
Die Würfel müssen beide glatt auf dem Brett aufliegen. Ist ein Würfel angekippt oder auf einem Stein gelandet, wird mit beiden Würfeln neu gewürfelt. Erst wenn der eine Spieler nach dem Setzen seine Würfel aufgenommen hat, ist der andere Spieler mit Würfeln (oder Verdoppeln) an der Reihe.

Bei Turnieren ist die Verwendung von Würfelbechern zwingend vorgeschrieben.

Unzulässige Züge:
Wenn ein Spieler einen Zug macht, der nach den Regeln nicht zulässig ist, kann der Gegner verlangen, dass ein legaler Zug gemacht wird, muss es aber nicht. Wenn es z.B. einen besseren und legalen Zug gibt, braucht er daher keine Korrektur zu verlangen.
Sobald jedoch der Gegner des Spielers, der den illegalen Zug gesetzt hat, gewürfelt hat, ist der illegale Zug gutgeheißen, und es kann keine Korrektur mehr gefordert werden.

Auswürfeln:
Befinden sich alle 15 Spielsteine im Heimfeld, so darf mit dem Auswürfeln begonnen werden. Die Steine werden aus dem Heimfeld entfernt, wenn sie über das letzte Feld des eigenen Heimfelds ins Feld "null" ziehen können. Kann mit einem Wurf ein Stein nicht direkt ausgespielt werden, so muss der Wurf im eigenen Heimfeld gezogen werden. Kann der Wurf nicht gezogen werden, weil nur noch auf niedrigeren Feldern Steine sind, so wird der höchste Stein ausgespielt. Beispiel: Beim Auswürfeln würfelt der Spieler eine 2 und eine 4. Auf Feld 2 befinden sich noch Steine, auf Feld 4 aber nicht. Befindet sich nun ein Stein auf Feld 5 oder 6, so muss dieser regulär gesetzt werden. Sind die Felder 5 und 6 dagegen ebenfalls leer, so wird statt von der Vier ein Stein vom nächstkleineren besetzten Feld herausgenommen. Gewinner ist der Spieler, der zuerst alle Steine herausgewürfelt hat.

Beim Auswürfeln ist auch folgendes möglich: Sitzt z.B. auf dem Feld 6 ein einzelner Stein, so kann der Spieler, wenn er 6 und 1 gewürfelt hat, mit der 6 diesen Stein herausnehmen und dann mit einem anderen die Eins rücken. Er kann aber auch zuerst mit der Eins von Feld 6 auf Feld 5 rücken, und dann diesen Stein von Feld 5 mit der 6 herausnehmen.

Nicht gültig ist es jedoch seine gewürfelten Augen zu "splitten". Der Spieler muss die jeweiligen Augen verwenden, z.B.: Der Spieler würfelt eine 3 und eine 5. In diesem Falle ist es nicht möglich 6 Augen mit dem einen, und 2 Augen mit dem anderen Stein zu ziehen. Man muss mit dem einen eine 5, mit dem anderen eine 3 ziehen.
Diese Version ist unter der "Magnetic"-Serie bei Peri produziert worden
Diese Version ist unter der "Magnetic"-Serie bei Peri produziert worden
(Quelle: Wikipedia)

- - -

Schmidt - 'Classic Line'-Ausgabe:
[Verlagstext]
Eines der ältesten Brettspiele der Welt für 2 Spieler. Backgammon erfordert strategisches Geschick und zur richtigen Zeit das nötige Quäntchen Glück.
Diese Sammlung mit 24 Spielvarianten, von einfach bis anspruchsvoll, bringt zusätzlich viel Abwechslung ins Spiel und jede Menge Spaß für vergnügliche Stunden.


Tags:
KlassikerNach Tag suchen(2)    Abstraktes_SpielNach Tag suchen(1)    Einfache_RegelnNach Tag suchen(1)    FamilieNach Tag suchen(1)    Für_2Nach Tag suchen(1)   

Cover des Spiels


Jetzt Preise vergleichen
und Spiel kaufen!

Spielerzahl
2 Spieler
Am Besten mit: 2,5
Spielbarkeit:
2: Stern Stern Stern Stern Kein Stern
5: Stern Stern Stern Stern Kein Stern

Alter
ab 10 Jahre

Spieldauer
ab 30 Min.
(10 bis 30 Min.)




Spielmaterial:
● 1 Spielbrett
● 2 Würfel (ggf. 4 Würfel in 2 verschiedenen Farben)
● 2 x 15 Spielsteine
● 1 "Verdoppler"

- - -

Schmidt - 'Classic Line'-Ausgabe:
- 1 Spielbrett (Karton)
- 30 Spielsteine (Holz), je 15 pro Spielerfarbe
- 4 Würfel (Holz), je 2 pro Spielerfarbe
- 1 Spezialwürfel ('Verdoppler')
- 1 Regelheft mit 24 Spielvarianten, 3-sprachig


Meine Spieldetails

Dieser Bereich steht nur eingeloggten Nutzern zur Verfügung.







Bewertungs-Statistiken


Anzahl Bewertungen:
23


Qualität des Spielmaterials:
Stern Stern Stern Stern Kein Stern Kein Stern
(3.87)

Qualität der Anleitung:
Stern Stern Stern Halber Stern Kein Stern Kein Stern
(3.48)

Preis-/Leistungsverhältnis:
Stern Stern Stern Halber Stern Kein Stern Kein Stern
(3.35)

Gesamtwertung:
Stern Stern Stern Halber Stern Kein Stern Kein Stern
(3.57)


Komplexität:
'Eher gering' bis 'Normal'


Besitzer des Spiels:

Spielinhalte:
Spielinhalte
Ähnliche Spiele finden
Plätze in Bestenlisten:

Gesamtwertung:

Nutzer-TOP10:

Besitzer-Liste:

Meistgespielt:

Verlags-TOP-Liste:



 Stärken:
 Bisher keine Stärken eingetragen.
 Schwächen:
 Bisher keine Schwächen eingetragen.



Partien & Errungenschaften

Gespielte Partien:

Gesamtspielzeit:
3:02 Std.


Zuletzt gespielt von...

Profilseite

andy85
am 11.03.2017

Profilseite

ShaneOMac
am 13.03.2016

Profilseite

illefix
am 25.10.2015
Am häufigsten gespielt von...

Profilseite

Wuerfel
6 Mal

Profilseite

Enimeni
6 Mal

Profilseite

Bridime
4 Mal
Am längsten gespielt von...

Profilseite

illefix
0:30 Std.

Profilseite

meshuggi
0:30 Std.

Profilseite

RIESENFUSS
0:30 Std.


Errungenschaften:
Bisher wurden keine Errungenschaft eingetragen.



Interessante Links



Keine Links vorhanden


Bilder-Auswahl (5 von 37)

Bild

Sp.Schachtel_Front

Bild

Sp.Schachtel_Back

Bild

Cover Ravensburger Ausgabe

Bild

Spielplan mi Material

Bild

Rückseite

Fotoalben


Keine Fotoalben


Weitere Informationen zum Spiel

Bisher kein Inhalt.


Die aktuellsten Forenbeiträge


Keine Foreneinträge vorhanden

Die aktuellsten Dateien


Keine Dateien vorhanden


"Crowdfunding"-Daten

Keine Crowdfunding-Daten vorhanden.


Spieler, die dieses Spiel...

... gut bewerten, bewerten auch folgende Spiele gut: ... besitzen, besitzen auch folgende Spiele: ... öfter spielen, spielen auch folgende Spiele öfter:

Deutsche Ausgabe(n):

  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details
  Details


Fremdsprachige Ausgabe(n):

  Englisch Details





Geschenk











(einzelne Tags mit Leerzeichen trennen)
Lege fest, ob du eine Stärke oder Schwäche des Spiels eingeben möchtest. Verfasse die Stärke bzw. Schwäche möglichst prägnant in maximal 100 Zeichen.


Soll die Stärke bzw. Schwäche
""
wirklich gelöscht werden?








(Hinweise zur Plattform-ID)
Wichtige Hinweise zur Plattform-ID:
Nur über die Plattform-ID kann, bei einigen Crowdfunding-Diensten, der aktuelle Geld-Stand des Projekts automatisiert abgefragt werden.

Spieleschmiede:
Bei der Spieleschmiede findest du die Plattform-ID auf dieser Übersichtsseite. Wenn du die Maus über ein Projekt bewegst, siehst du im Browser eine URL mit einem cfid-Parameter. Dieser cfid-Parameter ist die gesuchte Plattform-ID.

Kickstarter & Sonstige:
Aktuell habe ich noch keine Möglichkeit die Daten automatisiert zu aktualisieren.












EUR

  • Keine Sprache angegeben





Vorschau anzeigen


Bitte gib einen Listennamen ein und wähle eine Liste aus der Vorschlagsliste aus.


Das Spiel wurde der Infoliste hinzugefügt.

Liste zu Favoriten hinzufügen




Vorschau anzeigen




Hinweis: Die Besitz- und die Wunschliste kann nicht hinzugefügt werden.
 BACKGAMMON (2016)
Maße:
45.5cm x 5cm x 24.5cm
(Verlags-) Artikel-Nummer:
GAM 01
 Back Gammon (1994)
Auflagendetails:
Diese Version ist unter der "Magnetic"-Serie bei Peri Spiele produziert worden.


 Backgammon (1988)
(Verlags-) Artikel-Nummer:
71211.5
 Backgammon (1982)
EAN-Nummer:
4005556017041
(Verlags-) Artikel-Nummer:
01 704 1
 Backgammon (1979)
(Verlags-) Artikel-Nummer:
2024
Auflagendetails:
Buchkassette mit Druckknopf


 Back-Gammon (1975)
(Verlags-) Artikel-Nummer:
91890
 Original Backgammon (1975)
(Verlags-) Artikel-Nummer:
S 207 / 73 A 257
Auflagendetails:
2.Auflage
Regelheft ohne "Backgammon-Story"


 Original Backgammon (1974)
Maße:
19cm x 19.5cm x 5cm
(Verlags-) Artikel-Nummer:
S 207 / 73A257
Auflagendetails:
Buchkassette
Der Pelikan-Systematik nach müsste es von 1974 sein: Anleitung A207/74
Anleitung mit "Backgammon-Story" von Eugen Oker

mit Pelikan-Emblem auf der Stirnseite
wahrscheinlich 1.Auflage


 Backgammon (1920)
Auflagendetails:
Gemäss Wikipedia wurde das moderne Backgammon mit dem Verdoppelungswürfel um 1920 erfunden.


 Backgammon
(Verlags-) Artikel-Nummer:
604 2103
   Backgammon ('Classic Line')
EAN-Nummer:
4001504492304
(Verlags-) Artikel-Nummer:
49230 (51000385)
Auflagendetails:
- mit extra großen Spielfiguren aus Holz (jew. 30 mm, in 2 Farben)
- Regelsamamlung, 24 Varianten


 Backgammon (ASS Meisterklasse)
Maße:
40cm x 4.5cm x 27.5cm
(Verlags-) Artikel-Nummer:
604 2103
Auflagendetails:
»ASS Meisterklasse der beliebtesten Spiele ferner Länder« (ASS)
Gleiche Art.-Nr. 604 2103 wie die blaue Version, allerdings dunkelgrüne Schachtel mit farbenfroher Grafik von orientalischen Spielern mit Wasserpfeife und Moschee im Hintergrund. Anleitung ist mit »Backgammon und Jacquet – Die klassischen Gesellschaftsspiele« überschrieben. Darin auf 7 DinA5-Seiten Anleitungen zu Backgammon und »anderen Spielarten«, etwa Puffspiel und Acey Deucy.


 Backgammon (Klee Spiele)
Gewicht:
0.76 kg
Maße:
27.0cm x 40.0cm x 4.5cm
EAN-Nummer:
keine
(Verlags-) Artikel-Nummer:
604 3156
Auflagendetails:
vermutlich 1970er Jahre


 Backgammon (Marlboro)
Gewicht:
1.42 kg
Maße:
45.5cm x 31.0cm x 5.5cm
EAN-Nummer:
keine
(Verlags-) Artikel-Nummer:
keine
Auflagendetails:
vermutlich 1980er Jahre


 Backgammon (1973)
Auflagendetails:
Bookshelf-Serie


[b]Fetter Text[/b] Fetter Text
[i]Kursiver Text[/i] Kursiver Text
[del]Fehlertext[/del] Fehlertext
[sub]Tief[/sub]gestellt Tiefgestellt
[sup]Hoch[/sup]gestellt Hochgestellt
[mono]Gleichmäßig[/mono] Gleichmäßig
[url]http://...[/url] Eine Verlinkung zur angegebenen URL. Als Link-Text wird die URL verwendet.
[url=http://...]Linktext[/url] Ein Link zur URL mit dem spezifizierten Linktext.
[gameid=123]Linktext[/gameid] Link zum Spiel mit der ID (hier:123).
[bookid=123]Linktext[/bookid] Link zum Buch mit der ID (hier:123).
[infolistid=123]Linktext[/infolistid] Link zur Liste mit der ID (hier:123).
[gamefamilyid=123]Linktext[/gamefamilyid] Link zur Spiele-Familie mit der ID (hier:123).
[infopageid=123]Linktext[/infopageid] Link zum allg. Info-Bereich mit der ID (hier:123).
[author]Name[/author] Ein Link zur Übersichtsseite eines Autoren.
[artist]Name[/artist] Ein Link zur Übersichtsseite eines Grafikers.
[publisher]Name[/publisher] Ein Link zur Übersichtsseite eines Verlags.
[pictooltip=123]987[/pictooltip] Ein Vorschaulink zu einem Bild. Bild-ID (hier:123) sowie Spiel-ID (hier:987) sind anzugeben.
[flag]de[/flag] Ein kleines Flaggen-Icon. Mögliche Werte: at, be, br, ca, ch, cn, de, dk, ee, en, es, fi, fr, gr, il, is, it, jp, kr, lt, lv, my, nl, no, pl, po, rm, ru, sf, sk, sl, ts, uk, un
[list]
[*]Element 1
[*]Element 2
[/list]
  • Element 1
  • Element 2

Listenelemente können geschachtelt werden.
[togglebox headline=Zeige_dies_an flag=de](Inhalt...)[/togglebox]
Zeige dies an
(Inhalt...)
Anzeige einer initial ausgeblendeten Infobox. Der angezeigte Titel (headline) und die Anzeige einer Flagge (flag) sind optionale Parameter. Leerzeichen im Titel sind durch Unterstriche zu ersetzen.
[source=http://...]Quellentext[/source] Anzeige einer Quellenangabe mit dem Text "Quellentext" und einem (optionalen) Link: [Quelle]
[lngbox flags=de,en][lng=de]Text auf Deutsch[/lng][lng=en]Text auf Englisch[/lng][/lngbox] Anzeige einer Box, die mehrsprachige Texte zulässt. Der Nutzer kann über Flaggen die Sprache umschalten.
[spoiler]gespoilerter Inhalt...[/spoiler] Spoiler (Markieren zum lesen) gespoilerter Inhalt... Spoiler Ende

Anzeige eines weißen Textes auf weißem Grund. Kann für "Spoiler" verwendet werden.